Werbung
Samstag, 10. März 2018 12:03 Uhr

Holzmindener ignoriert Polizei und überfährt zweimal Rotlicht

Höxter/Holzminden (red). Beamte der Polizei Höxter haben in der vergangenen Nacht einen Audi-Fahrer kontrolliert, der in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 64 unterwegs gewesen ist. Doch bis die Beamten die Kontrolle durchführen konnten, mussten sie dem 18-Jährigen aus Holzminden bis zum Holzmindener Marktplatz folgen. Zunächst missachtete der junge Fahrer das Zeichen zum Anhalten. Im Verlauf stoppte der Holzmindener auch an zwei Ampeln mit Rotlicht nicht. Erst im Bereich des Holzmindener Marktplatzes stoppte der Fahrer. Nach Angaben der Polizei hat sich der Verdacht ergeben, dass der 18-Jährige unter Drogeneinfluss gestanden hat. Zudem wurden in dem Fahrzeug und in einem Rucksack des 16-jährigen Beifahrers Drogen und Drogenutensilien gefunden. Die Beamten haben ein Strafverfahren eingeleitet und dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem soll der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins sein.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.