Werbung
Dienstag, 10. April 2018 14:57 Uhr

Geflüchteter Radfahrer gesucht: Er rollte einen Abhang hinunter und entfernte sich dann

Höxter (red). Das Verkehrskommissariat Höxter (05271/9620) bittet Zeugen bei der Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht um Unterstützung. Am Sonntag, 8. April, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Mann aus Höxter mit seinem Fahrrad den Weserradweg in Höxter aus Richtung Bahnübergang "Stummrige Straße" kommend in Richtung Schnakenstraße. Ungefähr 50 Meter nach dem dortigen Dampferanleger kam ihm ein offensichtlich alkoholisierter Fahrradfahrer entgegen, der die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch nahm.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Höxteraner sein Fahrrad stark ab und stürzte über den Lenker zu Boden. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen. Der offensichtlich stark angetrunkene Fahrradfahrer fuhr noch ca. 15 Meter weiter, geriet auf den Grünstreifen und stürzte ebenfalls zu Boden. Dabei blieb das Rad auf dem Grünstreifen liegen, der Radfahrer rollte den Abhang hinunter und kam vor der Weser zum Liegen. Nachdem der bislang unbekannte Unfallverursacher den Abhang wieder hochgeklettert war, stieg er auf sein Rad und entfernte sich schnell in Richtung Stummrige Straße. Der flüchtige Fahrradfahrer wird als 170 bis 175 cm groß und mit grauen kurzen Haaren beschrieben. Er war Brillenträger und hatte eine untersetzte Figur.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.