Werbung
Freitag, 01. Dezember 2017 11:12 Uhr

Achtung Straßenglätte: elf Unfälle im Kreis Höxter

Kreis Höxter (red). Der erste kleine Wintereinbruch hat auch den Kreis Höxter erreicht. Gerade jetzt sollten alle Verkehrsteilnehmer sich auf die besonderen Gefahren im Zusammenhang mit Eis- und Schneeglätte auf den Straßen im Kreis Höxter einstellen. Gerade die den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit ist immer wieder eine Unfallursache. Bei Schnee und Eis können auch auf gut ausgebauten Straßen schon Geschwindigkeiten von 50- oder 60 km/h zu schnell sein. Auf den Straßen im Kreis Höxter ereigneten sich am Donnerstag, 30.11.2017, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 23.00 Uhr insgesamt elf sogenannte Glätteunfälle. Zumeist blieb es hier bei Blech- oder Sachschäden.

Gegen 22.30 Uhr verunfallte ein 28-jähriger Mann aus Bad Wildungen auf der Bundesstraße 252, zwischen Peckelsheim und Niesen. Der Mann war mit seinem auf der schneebedeckten Bundesstraße mit seinem Honda in Fahrtrichtung Warburg unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve geriet er mit seinem Fahrzeug ins Rutschen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überfuhr er einen Leitpfosten und prallte gegen einen Baum. Von dort schleudert er ca. 25m weiter und kommt entgegen der Fahrtrichtung im Grünbereich zum Stillstand. Durch den Unfall erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Foto: Polizei

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.