Werbung
Montag, 12. Februar 2018 14:10 Uhr

Witzig, spritzig und auf zack! – Christopher Köhler zu Gast im Zimmertheater

Höxter (r). Frech, absurd und zum Brüllen. Am 08., 9. sowie 10. Februar ging es rund in der „Stummrige 7“. Denn die beiden Betreiber und ausgebildeten Schauspieler Simon Hillebrand und Stefan Marx vom Café & Zimmertheater haben einen weiteren Hochkaräter nach Höxter geholt: Christopher Köhler. Kein Auge blieb trocken, kein Lacher blieb im Halse stecken. Keine Spur von bravem Zauberkünstler und Langeweile. "Manisch Magisch" versprach Comedy Magic, mal anders. Nämlich verdammt lustig, emotional und abwechslungsreich. Die zauberhafte Comedywelt des kreativen Künstlers hatte einiges zu bieten. Ganz schön frech, dachte sich wohl so mancher Theaterbesucher als Christopher Köhler locker flockig auf die Bühne sprang und Spruch um Spruch vom Stapel ließ. Nur wenige Sekunden brauchte der Künstler aus dem kölsche Land um das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Mit rasanter Sprachgewalt, feurig guter Laune und grandioser Situationskomik. Ein überraschend anderes Programm wurde dem begeisterten Theatervolk präsentiert.

Ungewollt fand so mancher Gast seinen Weg auf die Bühne ("Sie brauchen nicht wegzuschauen, ich sehe Sie trotzdem!"). Ob als unfreiwilliger Assistent oder als lebendige Geräuschkulisse. Christopher Köhler ließ nichts anbrennen und flirtete, fachsimpelte und witzelte was das Zeug hielt. Gags flogen wie Spielkarten durch die Luft. Neben Karten und ausgefuchsten Zaubertricks bewies die selbsternannte Laberbacke ein verblüffendes Improvisationstalent. Er grinste, er lachte, er witzelte und er trickste. Alles gewürzt mit einer zauberhaften Prise Humor und reichlich Magie. Seit elf Jahren wandert der Comedymagier von Bühne zu Bühne, immer darauf bedacht auch den letzten Zweifler noch zum Lachen zu bringen. "Ich lebe meinen Traum. Denn auf der Bühne darf ich machen, was ich will", verriet er dem vollbesetzten Café & Zimmertheater.

Frisches Popcorn und kühle Getränke rundeten den gelungenen Comedyabend ab und wie sein Vorgänger Peter Löhmann (er besuchte das Café & Zimmertheater am 25. Januar) schickte Christopher Köhler die Theaterbesucher mit einem weisen Ratschlag nach Hause: "Sei du selbst, denn die anderen gibt es schon."

Wer einen der heißbegehrten Plätze im Zimmertheater bekommen möchte, muss sich noch gedulden. Denn das Zimmertheater ist bis zum Sommer restlos ausverkauft. Erst Anfang Mai erscheint das neue spannende Programm mit vielen Gastkünstlern und Eigenproduktionen. Infos direkt im Café und auf der Homepage: www.cafe-zimmertheater.de

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.