Werbung
Sonntag, 12. November 2017 13:53 Uhr

Hurra, Hurra, die Comics sind da: Sessionseröffnung in Beverungen und Lauenförde

Beverungen (TKu). Die fünfte Jahreszeit hat für Närrinnen und Narren am Elften im Elften wieder begonnen. Das freut besonders die Karnevalisten in den Karnevalshochburgen der Kreise Höxter und Holzminden, die bis Aschermittwoch am 12. Februar 2018 mit einem vielseitigen und bunten Programm aufwarten. So wie in vielen Städten ist am 11.11. auch das Lauenförder Rathaus an die Narrenschar gefallen. Gegen den Carnevalsverein Weserbrücke e.V. schaffte es Bürgermeister Werner Tyrasa und seine Kameraden vom Schützenverein Lauenförde auch diesmal nicht, das Rathaus zu halten.

Unter der neuen Leitung ihres Präsidenten Friedhelm Dierkes hatte der CVWB aufgerüstet und natürlich wieder eine Geheimwaffe parat: Die jungen Damen der Prinzengarde wurden vorgeschickt, um die Schützen mit bunten Armbinden aus Plüsch außer Gefecht zu setzten. Darüber hinaus ließen sie ihren CVWB-Superman auf das Bataillon los, denn das Karnevalsmotto der diesjährigen Session lautet: “Im CVWB ein jeder Narr, geht Carneval als Comicstar”.

So blieb Werner Tyrasa wieder einmal nichts anderes übrig, als die weiße Fahne zu schwenken und sich zu ergeben. Den Schlüssel des „Roten Rathauses“ übernahm daraufhin Friedhelm Dierkes. Samtgemeindebürgermeister Uwe König und der Beverunger Bürgermeister Hubertus Grimm schauten dabei nur zu. Als Entschädigung für die Einnahme des Rathauses erhielten alle Bürgermeister den neuen Sessionsorden vom neuen Sitzungspräsident Phillip Driehorst überreicht. Weiter ging es im Rathaus mit den Auftritten der Tanzgarden.

Wer das neue Karnevalsprinzenpaar stellt, war bis zur anschließenden Proklamation in der Volksbank Beverungen noch streng geheim. Zunächst verabschiedete Sitzungspräsident Phillip Driehorst aber die alten Totalitäten Udo den Ernsten (Udo Ernst) und Elisabeth die Heitere (Elisabeth Vogt) sowie das alte Kinderprinzenpaar Kayra die Fantastische (Kayra Gülderen) und Ole den Bombastischen (Ole Tofote). Zwischendurch begeisterten das Funkenmariechen, die Kinder- und Juniorenprinzengarde sowie die Minis mit ihren Garde- und Showtänzen vor einem großen Publikum. Lange war es streng geheim, aber nun war es endlich soweit, die neuen Prinzenpaare wurden nacheinander von Phillip Driehorst proklamiert. Für diese Session stellen Marcel der Schützende (Marcel Gerhards aus Lauenförde) und Yvonne die Carnevalistische (Yvonne Rauscher aus Lauenförde) das neue Prinzenpaar. Phillip Driehorst überreichte beiden die Karnevalsketten und das Zepter. Und darauf gab es natürlich ein dreifaches „Weserbrücke Helau“!.

Das neue Kinderprinzenpaar sind Larissa die Sympathische (Larissa Siebeneicher, 13 Jahre alt) und Robin der Dynamische (Robin Mantel, 12 Jahre alt), die beide aus der närrischen Hauptstadt Beverungen stammen. Beim anschließenden Prinzentanz zeigten beide Pärchen, was tänzerisch so in ihnen steckt unter großer Beifallsbekundung des Publikums. „Hurra, Hurra, die Comics sind los“, unter diesem Motto dürfen wir uns auf eine aufregende Karnevals-Session in Beverungen und Lauenförde freuen. Schon am nächsten Samstag geht es weiter im Programm mit dem Sessionseröffnungsball in der Stadthalle Beverungen im Saal „Bever“ mit der aus Funk und Fernsehen bekannten „Lilli“ aus Kassel. Der Eintritt ist frei.

Die große Gala-Prunksitzung findet am 27. Januar um 19:11 Uhr in der Stadthalle im Saal „Weser“ statt. Ob Herren- oder Kindersitzung, Senioren- oder Weiberkarneval bis hin zu den großen Umzügen am Karnevals-Samstag und Rosenmontag, das genaue Programm erfahren sie unter der Internetadresse des Carnevalsvereins Weserbrücke e.V. www.cvwb.net.

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.