Werbung
Montag, 09. April 2018 11:20 Uhr

Die A-Liga im Überblick: Krimi in Vinsebeck – Kollerbeck holt Rückstand auf – Hembsen siegt in Kreisstadt

Kreis Höxter (mhn). Bei sommerlichen Temperaturen haben die Fußballmannschaften der Region am vergangenen Wochenende in der A-Liga um Tore und Punkte gekämpft. Der Tabellenführer TSC Steinheim spielte beim SV Brenkhausen/Bosseborn 1:1-Unentschieden. Die frühe Führung für die Steinheimer durch Lukas Plat (13. Minute), egalisierte Adrian Dobrott in der 30. Spielminute. Steinheim bleibt durch den Punktgewinn an der Tabellenspitze der A-Liga. Mit 42 Punkten rangiert der TSC, bei einem Spiel mehr, vor dem FC Stahle (36 Punkte).

Zum Spektakel in den Schlussminuten avancierte das Duell des TuS Vinsebeck beim SV Bonenburg. Führte Vinsebeck seit der 11. Spielminute durch Thomas Neuendorf mit 0:1, kassierte das Team in der 90. Minuten den 1:1-Ausgleichstreffer durch Patrick Brechtken. Doch damit nicht Schluss: In der Nachspielzeit markierte Thomas Wiechers den umjubelten 1:2-Siegtreffer für Vinsebeck. Durch den Sieg schob sich Vinsebeck auf den 5. Tabellenplatz.

Mit einer Niederlage kehrte die SG Altenbergen/Vörden vom FC Stahle zurück. Markus Schmidt erzielte in der 33. und 66. Minute die Treffer für den FC Stahle. Durch die Niederlage und einem gleichzeitigen Unentschieden des FC Neuenheerse wurde Altenbergen/Vörden an das Ende der Tabelle durchgereicht.

Wieder einmal war es Karsten Klunker, der an diesem Wochenende für den TuS Bad Driburg traf. Erst am Freitag hatte Klunker den wichtigen 0:1-Siegtreffer beim TuS 13 Hembsen erzielt. Und auch im Sonntagsspiel zeigte sich Klunker als Torschütze. In der 45. Spielminute traf er zum 1:1. Zuvor war der FC Neuenheerse/Herbram durch Abdul Razkak Mohammed in Führung gegangen. Beim 1:1 im Derby blieb es am Ende auch. Neuenheerse/Herbram klettert durch den Punktgewinn wie berichtet auf Platz 13 der Liga.

Die Spieler des SV Höxter haben hingegen eine 2:3-Niederlage kassiert. Pablo Andres Gallego Martinez brachte die Kreisstädter in der 35. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel war es Louis Brückling (52.) vorbehalten, den Ausgleich zu erzielen. Und der TuS Hembsen legte gleich doppelt nach: Erst traf Dominik Hellwik (67.), dann erhöhte Sören Büse (72.) auf 1:3. Georg Gorges vom SV Höxter gelang zwar noch der 2:3-Anschlusstreffer. Mehr passierte jedoch nicht.

Viele Tore sahen die Zuschauer beim Duell des FC Germete-Wormeln und SV Kollerbeck. Dabei sah der Gastgeber schon wie ein sicherer Sieger aus. Tammo Thunecke (28.) sowie Patrick Vöpel (40. und 47.) hievten den FC zur 3:0-Führung. Doch kurz darauf verkürzte Kollerbeck durch Torben Rheker (50.) und Jannik Reinhardt (53.). Fünf Minuten vor dem Ende markierte Reinhardt sogar noch das 3:3.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.