Werbung
Mittwoch, 11. April 2018 07:39 Uhr

Leichtathletikfreunde Lüchtringen: Neuwahlen des Vorstands – Rückblick auf 2017

Lüchtringen (red). Kürzlich fand in den Westfalen-Stuben in Lüchtringen die jährliche Jahreshauptversammlung der heimischen Leichtathletikfreunde statt. Durch den Abend führte die erste Vorsitzende, Dr. Regina Beverungen. Sie begrüßte alle Anwesenden Teilnehmer Und begann mit den Berichten aus den einzelnen Trainingsgruppen der Leichtathletikfreunde.

Die kleinsten Sportlerinnen und Sportler finden sich in der Eltern-Kind-Turngruppe (1-3 Jahre), geleitet von Luisa Weißbrich und Nicole Müller. Wöchentlich finden sich hier rund zehn bis zwölf Kinder in Begleitung ihrer Eltern ein, um spielerisch ersten Kontakt zur körperlichen Aktivität herzustellen. 

Darauf aufbauend gibt es die Gruppe der Mini-Athleten – vier bis sechs Jahre - geleitet von Martina Geisler, Melanie Menzel und Rita Tahhan mit im Schnitt zehn trainierenden Kindern in jeweils zwei Einheiten in der Woche. 

Die Schülergruppe der 1. und 2. Klasse – im Alter von sechs bis 8 Jahren - wird betreut von Anja Kulinna, Karl Beverungen und Margarete Henke. Hier trainieren im Schnitt jeweils bis zu 22 Kinder auf dem Sportplatz und in der Halle.

In gleicher Gruppenstärke zeigt sich die Schülergruppe ab der 3. Klasse – neun bis 12 Jahre. Um die Steigerung sportmotorischer Fähigkeiten kümmern sich hier zweimal pro Woche Dorthe Storck, Carmen Hesse und Melanie Worms. 

Leichtathletikspezifisches Training findet ab 12 Jahren in der Gruppe von Hans-Jörg-Friedrich und Volker Barth statt. Bis zu viermal pro Woche und nach Absprache, treffen sich hier in der Regel zehn bis 18 Sportlerinnen und Sportler.

Für jede Altersgruppe geöffnet und stets gut angenommen, zeigt sich das Angebot der Funktionsgymnastik von den Übungsleitern Christine Mainka-Müller und Hans-Peter Müller. Einmal pro Woche treffen sich hier im Schnitt 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um an ihrer Fitness und Rumpfstabilität zu arbeiten.

Der Bericht aus den Gruppen wird fortgeführt mit der Lauftreff-Gruppe unter der Leitung von Marita Brockmann, Rita Räker, Annette Schneider, Gudrun Christoph, Uwe Korte und Regina Beverungen. Dieser, für Laufanfänger geeignete, Lauftreff findet wöchentlich reges Interesse. Unter der Leitung von Katherine Heine, Marita Brockmann, Jürgen Kulinna und Walburga Kulinna wird Walking und Nordic-Walking angeboten. Hier sind mehrmals pro Woche bis zu 24 TeilnehmerInnen aktiv.

Unter der Leitung von Luisa Weißbrich finden sich wöchentlich rund acht Teilnehmer zum Vinyasa-Yoga ein. 

Die Kindertanzgruppe „Tanzmäuse“ – fünf bis zehn Jahre - unter der Leitung von Judith Holtkamp erfreut sich seit Anfang 2017 mit rund 15 Kindern immer größerer Beliebtheit.++ Die erste Vorsitzende hob hervor, dass insgesamt 27 Übungsleiterinnen und -leiter in 12 Gruppen mehrmals pro Woche unentgeltlich aktiv sind und dankt allen Übungsleitern, Kampfrichtern, Helfern, Eltern und Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.  Weiterhin zählt der Verein Ende des Jahres 705 Mitglieder.

Sie fuhr fort mit der Aufzählung der Höhepunkte aus dem Jahr 2017. Hier sind besonders der Pokal-Crosslauf im Rahmen der Ostwestfälischen Crosslaufmeisterschaften mit über 200 Teilnehmern hervorzuheben, ebenso wie der 6. „Kinderzehnkampf“. Mit rund 70 Kindern im Alter von fünf bis 12 Jahren war dies wieder eine erfolgreiche Veranstaltung und soll weiterhin bestehen. 

Es folgte der Kassenbericht des 1. Kassierers Bernd Holtkamp, dem durch die Kassenprüfer Ulrich Ummen und Klaus Linnemann eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt wurde. 

Weiterer Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen des Vorstandes.

Nach der Entlastung des Vorstandes, wurden Bernd Holtkamp und Hans-Jörg Friedrich für ihre jahrelange Vorstandsarbeit als Kassierer und 2. Vorsitzender verabschiedet. Der Verein dankt ihnen für ihre ehrenamtliche Arbeit der letzten Jahre. 

Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde einstimmig Björn Rydlewski gewählt. Das Amt des Kassierers bekleidet nun Lars Hilleker, der als stellvertretender Kassierer bereits Erfahrung sammeln durfte und mit Jan Schoenen einen neuen stellvertretenden Kassier gefunden hat. Das Amt des Gerätewartes hat nun Martin Hesse als Ablösung für Björn Rydlewski inne. Alle anderen Vorstandspositionen wurden einstimmig wiedergewählt.

Weiteres Highlight der Jahreshauptversammlung war die Verleihung der Walking- und Laufabzeichen. Hier verteilten Hans-Jörg Friedrich und Volker Barth Urkunden und Plaketten an alle sportlichen Absolventen. 

Neben Ehrungen aller runden Geburtstage der Vereinsmitglieder war die Vorstellung der Zwischenergebnisse der Mitgliederbefragung ein Thema der diesjährigen JHV.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.