Werbung
Donnerstag, 09. August 2018 11:15 Uhr

Helle Aufregung gestern in Höxter: Der Rathausturm sollte brennen

Höxter (red). Helle Aufregung herrschte gestern Abend in der Höxteraner Altstadt. Dort hatte jemand Rauch bemerkt, der aus dem Glockenturm des Höxteraner Rathauses zu kommen schien. Die Feuerwehr Höxter rückte gleich mit mehreren Fahrzeugen an, darunter auch ein Leiterwagen, mit dem sich die Feuerwehrleute den Rathausturm von außen genauer ansahen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Westerbachstraße und die Weserstraße in Höxter komplett für den Verkehr gesperrt werden. Nur für Fußgänger gab es ein Durchkommen. Nachdem die Feuerwehrleute auch innen alles abgesucht haben, konnte Entwarnung gegeben werden, es war kein Feuer und kein Rauch feststellbar.

Foto: red

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de