Sonntag, 07. Oktober 2018 08:24 Uhr

Motorradfahrer (55) verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall in Klinik

Borgentreich (red). Der Samstagvormittag in Borgentreich wurde von einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang überschattet. Gegen 11 Uhr beabsichtige ein 78-Jähriger aus Beverungen mit seinem roten Skoda Fabia im Bereich Borgentreich von der "Alten Bundesstraße" auf die Bundesstraße 241 nach links in Richtung Beverungen-Dalhausen abzubiegen. Hierbei wurde er nach Angaben der Polizei von einem von rechts kommenden Rettungswagen mit eingeschalteten Sondersignalen abgelenkt und leitete den Abbiegevorgang ein, ohne auf den von links kommenden Verkehr zu achten.

Zu diesem Zeitpunkt kam ein 55-jähriger Motorradfahrer auf seiner KTM auf der B 241 aus Richtung Dalhausen auf die Einmündung zu - er konnte dem Skoda nicht mehr ausweichen, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich kam. Der schwerverletzte Motorradfahrer aus Buxtehude wurde nach erster Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen, wo er am Abend an seinen schweren Verletzungen verstarb. Der Pkw-Fahrer und die 47-jährige Lebensgefährtin des verunfallten Motorradfahrers, die sich mit ihrem Motorrad hinter dem Verunfallten befand, erlitten einen Schock und wurden ins Krankenhaus Warburg gebracht.

Der entstandene Sachschaden wird auf 16.400 EUR geschätzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn durch die eingesetzte Feuerwehr war die Bundesstraße 241 für zwei Stunden gesperrt.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de