Mittwoch, 09. Januar 2019 09:09 Uhr

Nicht den Witterungsverhältnissen angepasste Geschwindigkeit soll zu Verkehrsunfall geführt haben

Höxter/Bielefeld (red). Nach einem Hagelniederschlag im Bereich Bielefeld am Dienstagmorgen, gegen 6 Uhr, wurde ein 38-jähriger Skoda Fahrer aus Höxter in Höhe des Parkplatzes Hövelsenne leicht verletzt. Der Fahrer befuhr die Autobahn 33 in Richtung Osnabrück. Nach den bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen fuhr der Fahrer mit einer den Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit. Er kam ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke, wurde von dieser abgewiesen und kam auf dem rechten Grünstreifen, auf der Seite liegend, zum Stillstand. Bei diesem Verkehrsunfall verletzte sich der Fahrer leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de