Freitag, 27. April 2018 10:31 Uhr

40 Jugendliche erkunden die Bezirksregierung

Detmold (red). 20 Schülerinnen und 20 Schüler aus ganz Ostwestfalen-Lippe haben am Donnerstag, 26. April, einen Einblick in den vielseitigen Alltag in der Bezirksregierung Detmold bekommen. Die Zwölf- bis Sechzehnjährigen waren zum Girls‘ und Boys‘ Day in Detmold zu Gast.

Das Programm in der Bezirksregierung hielt einiges bereit: einen Besuch in der Zentralen Scanstelle, eine Exkursion zur Werre in Detmold oder die computergestützte Geodatenbearbeitung. Die Schülerinnen und Schüler erlebten, wie jährlich etwa 2,25 Millionen Beihilfeanträge bearbeitet werden, was an einem naturnahen Gewässer lebt und wie Grundstücksgrenzen und Geländeverläufe ermittelt werden. Bis in den Nachmittag hinein waren sie in der Bezirksregierung unterwegs und schnupperten in die etwa zehn Ausbildungsberufe hinein, die von der Bezirksregierung angeboten werden.

Hintergrund

Die Bezirksregierung Detmold ist eine der größten Ausbildungsbehörden in Ostwestfalen-Lippe. Sie beaufsichtigt und genehmigt, moderiert und ergreift die Initiative. Und das seit 200 Jahren. Sie ist eine Behörde des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie ist ein Scharnier zwischen der Landesregierung in Düsseldorf sowie den Kreisen und Kommunen unserer Region. Bauen, Arbeit, Schule, Umwelt, Gesundheit – die Bezirksregierung bündelt diese und weitere Ressorts des Landes in einer Behörde. Gleichzeitig vertritt sie die Interessen der Region gegenüber den Ministerien und der Landesregierung.

Foto: Bezirksregierung Detmold

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de