Montag, 14. Mai 2018 11:40 Uhr

Die großen Balladen der Klavierromantik

Bad Karlshafen (red). Kürzlich begeisterte die Pianistin Olga Monakh das Publikum im Karlshafener Landgrafensaal gemeinsam mit ihrer Cellopartnerin Marianne Dumas. Am kommenden Samstag, dem 19. Mai ist sie nun ab 20 Uhr in einem Klavierabend solo zu hören. Das Programm widmet sie komplett den großen romantischen Klavierballaden. Es erklingen Werke von Franz Liszt (Ballade h-Moll), Johannes Brahms (Vier Balladen op. 10) und die vier Balladen Frédéric Chopins.

Olga Monakh studierte an der Universität der Künste Berlin, wo sie seit 2013 als künstlerische Mitarbeiterin tätig ist. Sie ist Trägerin internationaler Preise und erhielt Auszeichnungen in Deutschland und Frankreich. Sie war bei Festivals wie dem Mosel Musikfestival und dem Europäischen Klassik Festival Ruhr zu hören, sie ist außerdem als Solistin mit internationalen Orchestern unterwegs.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Termine in der Reihe der Rathauskonzerte finden Sie auf der Internetseite der Musikschule: www.musikschule-karlshafen.de.

Foto: Privat

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de