Donnerstag, 08. November 2018 08:52 Uhr

Vortrag: Gemeinwohlökonomie als Chance

Höxter (red). Die VHS Höxter-Marienmünster bietet am Montag, den 12. November eine Veranstaltung zu einem zukunftsträchtigen Thema an. Unsere Wirtschaftsordnung hat Gewinnmaximierung als Ziel; Werte wie Menschenrechte und ökologische Nachhaltigkeit werden nicht gemessen und scheinen nur bei guter Konjunktur finanzierbar zu sein. Für das Funktionieren der Wirtschaft wird ständiges Wachstum als unerlässlich angesehen. Aber unbegrenztes Wachstum in einer Welt mit begrenzten Ressourcen ist unmöglich. Deswegen wird unsere Wirtschaftsordnung über kurz oder lang zusammenbrechen. So jedenfalls äußern sich die Kritiker.

Die Gemeinwohlökonomie bietet möglicherweise einen Ausweg aus diesem Dilemma. Sie ersetzt Konkurrenz durch Kooperation und Geldmaximierung durch Maximierung des guten Lebens für alle und ist deswegen eine intelligente Weiterentwicklung der Marktwirtschaft, die die wirklichen Bedürfnisse der Menschen und der Welt in Einklang bringt. Im Workshop, der um 19.30 Uhr im Haus der VHS in Höxter beginnt, werden die Grundzüge der Gemeinwohlökonomie erklärt und die Umsetzung in Wirtschaft, Privatleben und Verwaltungen an Beispielen geübt. Der Referent, Albrecht Binder, führt sein eigenes Unternehmen nach den Grundsätze der GWÖ. Weitere Infos und Anmeldungen bei der VHS-Geschäftsstelle unter Telefon 05271/9634303 oder im Internet unter www.vhs-hoexter.de.

Foto: red

 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de