Montag, 16. September 2019 10:27 Uhr

Sechster Höxteraner Firmenlauf: Neuer Streckenrekord aufgestellt

Fotos: Thomas Kube

Höxter (TKu). Ob es an dem optimalen Laufwetter lag, am Laufdatum Freitag, den 13. oder an der Tagesform, der Streckenrekord ist von Christoph Dohmann vom Ruderverein Höxter geknackt worden. Er stellte den Rekord des diesjährigen Höxteraner Firmenlaufes mit einer Zeit von 15:23 Minuten auf, dicht gefolgt von Marius Puchta vom Schulzentrum Beverungen (00:15:46). Bei den Frauen siegte auch in diesem Jahr wieder Larissa Scheidemann vom Jobcenter. Pünktlich um 18 Uhr erfolgte am Freitag, den 13. September der Startschuss unter Moderation von Markus Finger aus Höxter. Danach wälzten sich 734 Läuferinnen und Läufer durch die Höxteraner Innenstadt. Der 6. Firmenlauf ist ein 5000 Meter langer Rundkurs durch die Altstadt von Höxter. Die Zeitmessung erfolgte über einen elektronischen Chip der Firma davengo. Teilgenommen haben zahlreiche Unternehmen, Vereine sowie viele Einzelläuferinnen und -läufer aus der gesamten Region. Im Vordergrund stand der gemeinsame Spaß an der Aktivität, sagt Veranstalter Jens Klingemann, der sich über große Resonanz an dem Lauf gefreut hat. Es war wieder einmal ein spannender Firmenlauf mit 734 Teilnehmern, 14 mehr als im vergangenen Jahr, und hunderten Zuschauern. Alle Läufer und Läuferinnen wurden von den Zuschauern begeistert angefeuert. „Was für eine bombastische Stimmung“, meinte eine Zuschauerin. Als ältester Teilnehmer war der fast 81 Jahre alte Hans Piekacz von der Laufgemeinschaft Höxter gestartet. An diesem Sonntag feiert er seinen 81. Geburtstag. "Ich habe in meinem Leben schon viele Marathonläufe absolviert, jetzt lasse ich es aber langsamer angehen", erklärt der älteste Läufer im Teilnehmerfeld. Für seine Leistung erntete Piekacz sehr viel Zuspruch von den Zuschauerinnen und Zuschauern am Straßenrand. Zuvor hatte Markus Finger Piekacz anmoderiert und als ältesten Teilnehmer vorgestellt. Mit dabei war auch der Feuerwehr-Charity-Läufer Mathias Schmidt aus Bredenborn, der in Feuerwehr-Einsatzkleidung und mit aufgeschnalltem Atemschutzgerät auf dem Rücken die fünf Kilometer lange Strecke bewältigt hat. Schmidt macht mit seinen Aktionen als Spendensammler für muskelerkrankte Kinder schon seit längerem auf die Krankheit „Duchenne“ aufmerksam. Für das Kinderhilfswerk UNICEF der Vereinten Nationen (UN) hatte sich auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe KWG-Schülerinnen und -Schülern gefunden, die am Firmenlauf teilgenommen haben. UN-Botschafterin Bettina Fernandez war mit weiteren ehrenamtlichen UN-Botschafterinnen vor Ort, um das KWG-Team anzufeuern und um für den guten Zweck zu werben. Die verantwortlichen Organisatoren von der AOK, vom Modehaus Klingemann und der Sparkasse Höxter waren sehr zufrieden mit der Resonanz des sechsten Firmenlaufes: „Im nächsten Jahr wollen wir die 800er Marke knacken“, sagte Jens Klingemann vom gleichnamigen Modehaus. Das eingenommene Startgeld von fünf Euro pro Läufer gab Klingemann als Spende an den Förderverein der Landesgartenschau weiter. Am Ende kamen 3600 Euro für den LGS-Förderverein zusammen. Die besten Läuferinnen und Läufer erhielten wertvolle Sachpreise und Warengutscheine im Gesamtwert von über 1.000 Euro.
 

 
Hier die Bestenwertung der teilgenommenen Firmen, Vereine und Einzelläufer:
 
Einzelwertung Männer:
Platz 1: Christoph Dohmann vom Ruderverein Höxter von 1898 (00:15:23)
Platz 2: Marius Puchta vom Schulzentrum Beverungen (00:15:46)
Platz 3: Mathias Nahen vom Team Amstutz (00:16:28)
 
Einzelwertung Frauen:
Platz 1: Larissa Scheidemann vom Jobcenter 2 (00:19:32)
Platz 2: Helena Kleck von Langefit Frauen 1 (00:19:42)
Platz 3: Anna Lena Stockmeier von der Krome GmbH (00:20:30)
 
Gesamt-Teamwertung Frauen:
Platz 1: Jessica Haase von der Symrise AG 1 (01:06:35)
Platz 1: Melanie Behringer von der Symrise AG 1 (01:06:35)
Platz 1: Ina Stang von der Symrise AG 1 (01:06:35)
Platz 2: Helena Kleck von Langefit Frauen 1 (01:09:30)
Platz 2: Nadine Menzel von Langefit Frauen 1 (01:09:30)
Platz 2: Katharina Finger von Langefit Frauen 1 (01:09:30)
Platz 3: Christina Müller von den Mausies von der Bausie (01:13:29)
Platz 3: Maren Ziegeler von den Mausies von der Bausie (01:13:29)
Platz 3: Julia Vogt von den Mausies von der Bausie (01:13:29)
 
Gesamt-Teamwertung Männer:
Platz 1: Mathias Nahen vom Team „Michael Amstutz GmbH“ (00:52:50)

 

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de