Werbung
Dienstag, 03. Juli 2018 10:37 Uhr

Reiterverein Nethegau Brakel lädt zum traditionellen Sommerturnier ein - Lions Club Brakel wirkt als Partner mit

Brakel (red). Der Reiterverein Nethegau Brakel richtet in diesem Jahr sein traditionelles Sommerturnier gemeinsam mit dem Lions Club Brakel als Partner vom 5. bis 8 Juli - Donnerstag bis Sonntag - Juli aus. "Wir möchten mit dem `Charity-Turnier` auf das Problem Übergewicht und Adipositas im Kindes- und Jugendalter hinweisen", sagt der erste Vorsitzende des Reitervereins Nethegau Brakel, Heinz Kirchhoff. "Die Veranstaltung soll zu einer Art Forum des Gemeinsinns werden", ergänzt Dr. Claus Winter, Präsident des Lions Clubs Brakel. Die Plätze und die Reithalle sind bestens präpariert. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Reitervereins Nethegau Brakel haben die Reitanlage am kaiserbrunnen bereits auf Hochglanz gebracht. 

Denn mit kanpp 1.500 Nennungen liegt in diesem Jahr ein Rekord-Nennungsergebis vor. Die Veranstaltung hat in diesem Jahr aber auch einiges an Besonderheiten zu bieten: Alleine acht Qualifikationsprüfungen bieten das Eintrittstor für hochkarätige Finalprüfungen wie zum Beispiel dem Bundeschampionat der deutschen 5- und 6-jährigen Springpferde. Hier muss man in der Qualifikation, jeweils einer Springpferdeprüfung der Klasse L beziehungsweise M, eine höhere Wertnote als eine 8,0 erreichen.

Weiterhin gibt es Qualifikationen für die TuPaRe Springpferde-Trophy 2018 und die Sparkassen-Trophy 2017/18 auf den Paderborner Schützenplatz. Auch die jeweils drei Besten aus der Führzügelklasse können sich für die Führzügel Trophy OWL 2018 in Paderborn qualifizieren. 

Besonders beliebt bei Reiterinnen und Reitern sind auch der Junioren Springförder-Cup, eine Stil-Springprüfung der Klasse L, deren Finale bei den Sudheimer Outdoors 2019 ausgetragen wird und der Eggersmann Junior-Cup. Für die heimischen Reiterinnen und Reiter gilt es in der Qualifikation zum Sparkassen-Cup, einer Springprüfung der Klasse M*, wichtige Punkte zu sammeln. Denn das Finale wird in Brakel auf dem Herbstturnier ausgetragen. 

In den vergangenen Jahren stetig gewachsen sind auch die Nennungsergebisse in der Dressur. So hat sich beispielsweise die Dressurprüfung der Klasse M * mit 49 genannten Reiterinnen und Reitern in Brakel gut etabliert. In den beiden L-Dressuren gehen 65 beziehungsweise 50 Pferde an den Start.

Die Kleinsten zeigen ihr Können im Springreiter-Wettbewerb, dem Jugendreiter-Wettbewerb, dem Führzügel-Wettbewerb und in der E-Dressur. Aber auch Freunde des Springsports kommen, wie immer, auf ihre Kosten. Höhepunkte der Veranstaltung sind sicherlich die Springprüfungen der Klasse S am Samstagabend und Sonntagnachmittag. Hier kämpfen auch heimische Reiterinnen und Reiter wie zum Beispiel Ann-Cathrine von Kanne, Markus Friedel oder Frank Drewes sowie Eike Heise und die begehrten Siegerschleifen. 

Neu ist in diesem Jahr das Rahmenprogramm mit Bauernmarkt, Oldtimer-Ausstellung, Bauernmarkt und Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei!

Die Zeiteinteilungen könen hier eingesehen werden.

Foto: Reiterverein Nethegau Brakel

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.