Freitag, 24. August 2018 08:33 Uhr

10. Sababurger Tierparklauf: Teilnehmerrekord fördert den Ausbau des Wollschweingeheges

Sababurg (red). Über 500 Läufer und Läuferinnen - genaugenommen 508 Sportler - haben sich bei bestem Laufwetter am vergangenen Sonntag auf den Weg in den Tierpark Sababurg gemacht. Bei toller Stimmung konnten die großen und kleinen Läuferinnen und Läufer ihre Strecken durch den Tierpark und den angrenzenden Reinhardswald sehr gut absolvieren. 

Für die Bambinis sowie die Teilnehmer des Schülerlaufes, stand der sportliche Spaß im Vordergrund. Man sah den Kindern die Freude am Sport deutlich an. Unter großem Applaus wurden sie im Ziel von ihren Familien in Empfang genommen.

Landrat Uwe Schmidt führte gemeinsam mit Betriebsleiter Uwe Pietsch die Siegerehrung durch und erklärte anschließend: „Mit dem Sababurger Tierparklauf hat sich nach 10 Jahren eine ganz besondere Laufveranstaltung in der Region bestens etabliert, die mit sportlichen und historisch landschaftlichen Reizen gleichermaßen lockt.“

Doch neben den Läuferinnen und Läufern gibt es einen weiteren Sieger: die im Park beheimateten Wollschweine, denn die Läuferinnen und Läufer haben mit ihrer Teilnahme und den Startgeldern den Ausbau des Wollschweingeheges unterstützt.

Die aktuellen Ergebnisse finden Interessierte HIER.

Mit Stolz kann gesagt werden, dem Organisationsteam ist es erneut gelungen, ein vollständiges Laufevent mit allen wichtigen Wertungen auf die Beine zu stellen. 

Neben dem Team der Tierpark- und Landkreisverwaltung (unterstützt durch LG Reinhardswald, LAG Wesertal und Lauftreff Hofgeismar), welche sich um Planung und Durchführung kümmerten, waren auch rund 20 Mitglieder des Fördervereins „Freunde des Tierparks Sababurg e. V.“ ehrenamtlich als Streckenposten oder an Verpflegungsständen dabei. 

Für die medizinische Betreuung sorgte das Team des DRK Oberweser/Wahlsburg. „Ohne die Unterstützung der vielen Helferinnen und Helfer hätten wir den 10. Sababurger Tierparklauf nicht ausrichten können“, bedankte sich Betriebsleiter Uwe Pietsch. Die Tiere selbst hat das Laufevent nicht beeindruckt. Ruhig und teilweise interessiert beobachteten die Sababurger Tiere die Läufer. „Für die Tiere ist das überhaupt kein Problem“, stellte Betriebsleiter Uwe Pietsch fest und verwies auf die Weitläufigkeit der Gehege mit ihren natürlichen Rückzugsräumen. Laufen ist außerdem ein leiser Sport und die Tiere sind durch oft mehrere Tausend Besucher am Tag an Menschen gewöhnt. Für 2019 können sich die laufbegeisterten Tierparkfans bereits jetzt den 18. August 2019 als nächsten Tierparklauf-Termin notieren.

Foto: Tierpark Sababurg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de