Werbung
Mittwoch, 13. Juni 2018 13:25 Uhr

19-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss - Polizei warnt

Beverungen (red). Am Dienstagabend, gegen 22.10 Uhr, hat die Polizei in Beverungen Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Rahmen dieser Kontrollen wurde ein Mann aus Beverungen angehalten, der mit seinem Pkw die Hersteller Straße befuhr. Bei der Kontrolle ergaben sich für die Polizeibeamten Hinweise darauf, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Da auch ein Drogenvortest positiv darauf anzeigte, wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Konsum von Betäubungsmitteln wird häufig unterschätzt. Betäubungsmittel können für die Konsumenten kaum kalkulierbare Beeinträchtigungen bewirken. Diese Beeinträchtigungen können sich insbesondere bei der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr negativ bemerkbar machen. Es werden durch die chemischen Prozesse im Körper unter anderem der Sehapparat, die Gleichgewichtsorgane, das Reaktionsvermögen, die Aufmerksamkeit und die Selbsteinschätzung beeinträchtigt. Des Weiteren kann eine gesteigerte Risikobereitschaft, eine Enthemmung und eventuell eine Steigerung der motorischen Aktivitäten erfolgen.

Die unter Einfluss von Betäubungsmitteln stehenden Fahrzeugführer weisen zumeist körperliche, geistige oder motorische Auffälligkeiten auf, welche unmittelbaren Einfluss auf die Sicherheit des Straßenverkehrs haben kann! Des Weiteren kann ein Dauerkonsum von Betäubungsmitteln, analog zum Alkohol, zu bleibenden Schäden führen, welcher auch Dauerhaft die Fahrtüchtigkeit einschränken kann.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.