Montag, 22. Juli 2019 09:38 Uhr

Schlimmeres verhindert: In Lüchtringen brannte ein kleines Stück Getreidefeld

Lüchtringen (red). Schnell im Griff hatten die Einsatzkräfte der Löschgruppe Lüchtringen und des Löschzuges Höxter einen Entstehungsbrand in einem Getreidefeld bei Lüchtringen am Samstagnachmittag gegen 15:10 Uhr. Das noch nicht geerntete Getreidefeld hätte komplett in Flammen aufgehen können. Zu Anfang brannte nur eine kleine Ecke des Feldes. Die Feuerwehr löschte den Brand erfolgreich mit einem Hohlstrahlrohr. Die Feuerwehr war mit fünf Einsatzfahrzeugen eingebunden. Zur Brandursache machte die Feuerwehr keine Angaben. Erst vor drei Wochen brannte ein Getreidefeld im Stadtgebiet Höxter nahe Brenkhausen auf mehreren hundert Quadratmetern nieder. Bereits eine achtlos weggeworfene Zigarette kann bei auffrischendem Wind ein Inferno auslösen, daher ist momentan bei diesem Wetter größte Vorsicht geboten.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de