Samstag, 04. Januar 2020 11:13 Uhr

Patient in Lüchtringen mit Drehleiter aus erstem Obergeschoss gerettet

Lüchtringen (red). Einsatz für den Löschzug Höxter und die Löschgruppe Lüchtringen sowie die Rettungsdienste aus Höxter und Holzminden: Der Rettungsdienst benötigte laut Feuerwehr am Freitagnachmittag in Lüchtringen Unterstützung bei dem Transport eines Patienten aus dem ersten Obergeschoss eines Hauses. Der vom Rettungsdienst versorgte Patient musste laut den Brandschützern schonend aus dem ersten Obergeschoss transportiert werden, berichtet die Feuerwehr. Das geht mit der Drehleiter am einfachsten. Der Transport erfolgte mittels Schleifkorbtrage und Drehleiter vom Fenster bis zum Rettungswagen. Der Einsatz dauerte nur eine halbe Stunde. Im Einsatz waren unter der Leitung von Andreas Bohnenpoll neben der Drehleiter aus Höxter noch ein Notarztwagen, ein Rettungswagen sowie ein Löschfahrzeug.

 

Foto: Freiwillige Feuerwehr Höxter

 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de