Mittwoch, 14. Oktober 2020 16:31 Uhr

Schwer verletzt und eingeklemmt – Junge Frau gerät in den Gegenverkehr

Höxter (red). Eine junge Frau ist am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Höxter auf der Kreisstraße 45 zwischen der Weserbrücke Lüchtringen und dem Welterbe Corvey schwer verletzt worden. Sie prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw und wurde danach im Fahrzeug eingeklemmt, so dass sie die Feuerwehr Höxter mit technischem Gerät aus dem Pkw herausschneiden musste. Auch die Fahrerin des entgegenkommenden Seat Leon wurde verletzt. Die Fahrbahn blieb für mehr als zwei Stunden nach dem Unfall voll gesperrt. Der Unfall geschah nach Angaben der Polizei um kurz nach 12 Uhr Mittags. Die schwer verletze Frau war nach Polizeiangaben mit ihrem Ford Fiesta in Richtung Gewerbegebiet Lüre in Höxter unterwegs, als sie aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geriet. Mit der Seite ihres Pkw stieß sie gegen den entgegenkommenden Seat Leon. Der Fiesta schleuderte Aufprall umgehend in den Graben, wo der Fiesta seitlich zum Liegen kam. Notarzt und Rettungsdienst versorgten die Verletzte und übergaben sie später einem Rettungshubschrauber, der auf dem zur Fahrbahn benachbarten Feld gelandet ist. Die Feuerwehr sicherte das Unfallauto und rettete die Frau. Die Fahrerin des entgegenkommenden Seat wurde mit dem Rettungstransportwagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden erlitten und mussten abgeschleppt werden.

Foto: rob

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de