Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 19. Februar 2021 17:25 Uhr

Eine verletzte Person nach Auffahrunfall mit drei verunfallten Pkw

Höxter (red). Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einer verletzten Person ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 15:40 Uhr auf der Lütmarser Straße in Höxter in Höhe der Jet-Tankstelle. Ein Pkw wollte laut Polizeiangaben in Richtung Tankstelle abbiegen und musste aufgrund des Gegenverkehrs deshalb abbremsen und zum Stehen kommen. Zwei weitere Pkw dahinter konnten noch rechtzeitig abbremsen. Die Fahrerin des letzten der drei bereits zum Stehen gekommenen Fahrzeuge, ein VW-Beatle, konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr einem Fiat-Punto so stark hinten auf, dass dieser wiederum gegen das vor ihm haltende Fahrzeug aufprallte. Die Fahrerin dieses Pkw, eine 28-jährige Frau wurde so stark verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Die Lütmarser Straße wurde an der Einsatzstelle zwischen der Einfahrt der Jet-Tankstelle und der Abfahrt zur Pfennigbreite für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Der Verkehr wurde für die Einsatzdauer über die Pfennigbreite und die Parkplätze umgeleitet. Die Unfallfahrzeuge konnten mit Hilfe des Gabelstapler eines Autohändlers, dessen Werkstatt sich direkt neben der Jet-Tankstelle befindet, aufgeladen und an der Werkstatt wieder abgeladen werden.

Fotos: red

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang