Steinheim (red). Am Samstag, 14.05.2022 gegen 19.35 h befuhr ein 43-Jähriger mit einem Mercedes Sprinter die L827 von Steinheim kommend in Fahrtrichtung Vinsebeck. Dabei kam er nach rechts von der Fahr- bahn ab und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Toyota. Die Kollision war derart heftig, dass der Toyota gegen eine davor geparkte Caravelle und diese gegen einen dort abgestellten VW Polo geschoben wurden. An drei, der vier beteiligten Fahrzeuge entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Lediglich ein Fahrzeug blieb fahrbereit. Der Unfallverursacher wurde in das Krankenhaus Höxter verbracht, wo er stationär verblieb.

Im Verlauf der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.