Brakel (red). Ein unbekannter Autofahrer ist an einer Kreuzung in Brakel auf ein wartendes Fahrzeug aufgefahren. Doch statt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte der Unfallfahrer zurück und flüchtete über ein benachbartes Tankstellengelände. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 18. November, gegen 17.50 Uhr.

Der Fahrer eines schwarzen Volvo fuhr auf der Driburger Straße bis an den Einmündungsbereich zur Warburger Straße, um dann rechts abzubiegen. Als er gestanden und verkehrsbedingt gewartet habe, sei ihm ein anderes Auto von hinten aufgefahren. Dabei habe es sich um einen weißen Mercedes A-Klasse gehandelt. Der unbekannte Fahrer sei danach ein Stück rückwärts gefahren bis zu einer Tankstelle und dann nach links auf das Tankstellengelände eingebogen. Das Gelände habe er überquert, um dann auf die Driburger Straße in Fahrtrichtung B252 zu fahren.

Von dem Kennzeichen sind bisher nur die Fragmente HX-A bekannt. Die Polizei in Höxter ermittelt wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug unter Telefon 05271/962-0.