Höxter (red). Nach einem grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fortbewegen als Kfz-Führer zum Erreichen einer höchstmöglichen Geschwindigkeit sucht das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter Zeugen.

Die Straftat ereignete sich am frühen Samstagmorgen, 12.08., gegen 02:35 Uhr in der Höxteraner Ortschaft Godelheim. Hier erhielt die Höxteraner Polizei den Hinweis, dass innerhalb der Ortschaft ein Auto hin- und herfährt, dabei den Motor aufheulen lässt und immer wieder stark beschleunigt.

Als die Streifenwagenbesatzung in Godelheim ankam, fuhr ihnen ein Coupe mit polnischem Kennzeichen entgegen. Bevor die Polizisten den Streifenwagen wenden konnten, entfernte sich das Coupe mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit Richtung Höxter. Hierbei überholte das flüchtende Fahrzeug ein weiteres Auto unmittelbar vor dem Bahnübergang Taubenborn.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter fragt nun: Wer kann Angaben zu dem Coupe oder dem Fahrer machen oder hat die Fahrt von Godelheim Richtung Höxter gesehen? Hierbei ist insbesondere die Aussage des Fahrers des überholten Autos relevant. Hinweise nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 entgegen.