Höxter (red). Die Grüne Jugend im Kreis Höxter hat einen neuen Vorstand gewählt. Die bisherige Sprecherin Jacqueline Grabosch stellte sich nicht noch einmal zur Wahl. Ihr Amt übernimmt Johanna Naust. Phila Lücking wurde als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. Die bisherigen Mitglieder Max Frühling (Sprecher) und Justin Jürs (Schatzmeister) wurden als Vorstandsmitglieder bestätigt. Somit ist der Vorstand eine „gute Mischung“.

Max Frühling (24) studiert Biologie an der Universität Bielefeld. Johanna Naust studiert Soziale Arbeit im Master an der HAWK in Holzminden. Zusätzlich ist die 25-Jährige in der Behindertenhilfe tätig und unterstützt die Geschäftsführung der Grünen im Kreis Höxter bei der Pflege der Social-Media-Kanäle und der Website. Justin Jürs (23) ist gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und arbeitet als Softwareentwickler. Mit 15 Jahren ist Phila Lücking das Nesthäkchen im Vorstand, jedoch nicht weniger ambitioniert als die anderen Mitglieder. Sie besucht aktuell die 10. Klasse des Gymnasiums St. Xaver. 

Dem neu aufgestellten Vorstand schweben verschiedene Ideen für Aktionen in den kommenden Monaten vor. Insgesamt möchte die Grüne Jugend an die bisherige erfolgreiche Arbeit anknüpfen und ehrenamtliches und politisches Engagement bei jungen Menschen im Kreis anregen und aktivieren. Im Zuge dessen besuchte der neue Vorstand auch die Eröffnung des Wahlkreisbüros von Robin Wagener in Bad Salzuflen. Das Bild zeigt die Vier gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten vor seinem Büro.

Zudem sind ein paar strukturelle Veränderungen der Grünen Jugend im Kreis Höxter geplant. So wurde bereits eine offizielle E-Mail-Adresse eingerichtet, die es bisher nicht gab. Die neue Sprecherin Johanna Naust freut sich auf gute Zusammenarbeit im Vorstand mit den weiteren Mitgliedern der Grünen Jugend: „Auch junge Menschen haben ein Recht, sich zu engagieren. Dazu laden wir herzlich ein. Ihr könnt uns jederzeit auf unserer neuen E-Mail-Adresse erreichen, schreibt uns einfach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Grüne