Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 23. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (TKu). Auf dem Huxori-Fest in Höxter sind nun die Gewinner der Aktion „Stadtradeln“ bekannt gegeben worden. Neben der Stadt Höxter haben sich an der bundesweiten Aktion 2835 weitere Kommunen mit 1058.795 Radlern beteiligt, die bis Mitte September zusammen eine Strecke von 206.580.111 Kilometer zurück gelegt haben. Bundesweit gesehen liegt die Stadt Höxter auf Platz 903. Für die Ehrungen wollte man einen würdigen Rahmen finden, wozu sich das Huxori-Stadtfest angeboten habe, hieß es von Bürgermeister Daniel Hartmann bei der Preisverleihung. Die Preise überreichten Karolin Bludau und Katharina Koßmann von der Abteilung Planen und Umwelt der Stadt Höxter an die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie an die Teams.

Platz 1 der Einzelwertung holte sich Bodo Reichert-Steinsiek von den „I:sy Bikers Höxter“ mit gefahrenen 3138 Kilometern, gefolgt von Fritz Horsthemke vom Wassersportverein Höxter e.V. auf Platz 2 mit 1716 Kilometern und Bernd Kessenich aus Höxter mit 1270 Kilometern auf Platz 3.

In der besten Teamleistung pro Kopf vorne lagen die „I:sy Bikers Höxter“ mit 1657 Kilometern pro Kopf bei zwei Mitgliedern. Platz zwei ergatterte die „Herrenrunde“ (3 Radelnde) mit 387 Kilometern pro Kopf und der Wassersportverein Höxter (29 Radelnde) holte Platz 3 mit 382 Kilometern pro Kopf.

Die beste Gesamt-Teamleistung erzielte die 45-köpfige Gruppe „1200 Jahre Brenkhausen“ mit 12634 Kilometern vor dem Wassersportverein Höxter mit 11.070 Kilometern auf Platz 2 und der 39-köpfigen Gruppe „Fürstenau Radelt“ mit 10.132 Kilometern Gesamtleistung auf Platz 3.

Die besten Newcommer-Teams waren auf Platz 1 „Fürstenau Radelt“, auf Platz 2 „Fearless Höxter e.V. mit 3168 Kilometern und die Kreispolizeibehörde Höxter mit 2349 Kilometern auf Platz 3.

Bürgermeister Daniel Hartmann beglückwünschte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei der Aktion gehe es um den Klimaschutz, um sich auf das Rad zu schwingen und das Auto einmal stehenzulassen. Im Fokus stand laut Hartmann aber auch die Fitness und der Teamgedanke, denn gerade beim Klimaschutz gehe es nur gemeinsam voran: „Gemeinsam sind wir stark“, meinte der Bürgermeister. Weitere Infos zum Stadtradeln gibt es auch auf der Internetseite www.stadtradeln.de/hoexter.

Foto: Thomas Kube

 

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg