Kreis Höxter (red). Viele blutige Horrorgeschichten hat Wolfang Grüneberg, Erste-Hilfe Ausbilder bei den Johannitern und leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer schon gehört. „Dabei dürfen aufgeplatzte Schädel und Genickbrüche nie fehlen“, schmunzelt er. Es geht um die bei Motorradfahrern oft heiß diskutierte Frage bei einem Unfall: „Helm abnehmen oder nicht?“ Die Antwort dazu gibt Grüneberg beim „First Aid Highway“, einem Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrern bei der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Kurvenreiche Strecken, der Köterberg, wunderschöne Landschaften und malerischen Ortschaften – Lippe und Höxter haben viel zu bieten für Motorrad-Fans. Deshalb setzen die Johanniter beim First Aid Highway auch nicht auf trockene Theorie, sondern locken Zweiradfahrer mit einer gemeinsamen Ausfahrt. Auf rund 100 Kilometern erkunden sie die Region und absolvieren dabei gleichzeitig einen Erste-Hilfe-Kurs. 

„Wir lassen den Erste-Hilfe-Kurs genau dort stattfinden, wo das Wissen der Ersthelfer auch gebraucht ist: auf der Straße“, erklärt Wolfgang Grüneberg, der ehrenamtlich Johanniter-Motorradstaffel im Regionalverband Lippe-Höxter leitet. Er weiß, dass mit Beginn der Zweiradsaison zwar der Spaßfaktor steigt, leider aber auch die Zahl der schweren Unfälle. „Deswegen bieten wir diesen Spezialkurs an, denn jedem Motorradfahrer kann es passieren, dass er plötzlich bei einem Unfall Hilfe leisten muss“, so Grüneberg. Neben der Helmabnahme lernen die Teilnehmer bei Fallbeispielen zum Beispiel die Absicherung der Unfallstelle, das Retten aus dem Gefahrenbereich oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Geschminkte „Unfallopfer“ mit Knochenbrüchen, blutenden Wunden oder Schockzuständen sorgen für den nötigen Realismus und zeigen bei allem Spaß, wie ernst ein Unfall sein kann. 

Der nächste First Aid Highway findet am Sonntag, 22. April statt von 9 bis ca. 18 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Fahrer beschränkt. Treffpunkt ist die Geschäftsstelle des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter, Am Diestelbach 5-7, 32825 Blomberg. Der Kurs kostet 75 Euro, Mittagessen und Getränke sind im Preis mit inbegriffen. Ein eigenes Motorrad und entsprechende Schutzbekleidung sind mitzubringen. Anmeldung ist zwingend notwendig und ab sofort möglich unter: 05235/ 95908-22 oder unter www.johanniter.de/az-lippe-hoexter.

Foto: Johanniter

 

BU: Wolfgang Grüneberg (rechts) demonstriert mit Teilnehmer die Helm-Abnahme nach einem Motorrad-Unfall.