Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 23. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (KSB): Mehr als 50 % der Grundschulkinder kann nicht richtig schwimmen. Für die Schwimmausbildung wird Personal benötigt. Die Sportjugend im KSB Höxter e.V. bietet erstmalig in Kooperation mit dem Schwimmverband NRW eine Ausbildung zum Schwimmlehrassistenten*in an.   

Aufgrund der pandemiebedingten Schwimmbadschließungen und Ausfälle der Anfängerschwimmausbildung ist die Anzahl der Nichtschwimmer*innen auch im Kreis Höxter gestiegen. Die schon vor der Pandemie vorhandenen Wartelisten sind noch länger geworden. Um hier Abhilfe zu schaffen, bietet die Sportjugend im KSB Höxter e.V. erstmalig in Kooperation mit dem Schwimmverband NRW eine Ausbildung zur Schwimmlehrerassistent*in an. Denn es fehlt neben ausreichenden Schwimmzeiten vor allem auch an Personal, die das Schwimmen lernen unterstützen und beibringen. Anmeldungen sind noch bis zum 14.08.2022 möglich.

Die 30 Lerneinheiten umfassende Ausbildung ist für alle Übungsleitungen geeignet, die in der Anfängerschwimmausbildung tätig werden wollen. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Alle Teilnehmer*innen müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Die Qualifizierung umfasst sowohl theoretische als auch praktische Inhalte zu den Themen Wassergewöhnung, Wasserbewältigung und Wassersicherheit. Darüber hinaus werden wichtige Grundlagen der Sportpädagogik sowie der Methodik und Didaktik vermittelt. Organisatorische und rechtliche Grundlagen sowie weiterführendes Material geben den zukünftigen Übungsleiter*innen die nötige Sicherheit mit an die Hand, um den leitenden Trainer*innen im Bereich des Anfängerschwimmens helfend zur Seite zu stehen. Wichtige Querschnittsthemen, wie z.B. Inklusion und Integration sowie Prävention interpersoneller Gewalt ergänzen die Ausbildung.

Die Onlinephase startet am 16.08.2022 und kann zeitlich flexibel absolviert werden. Die restlichen 20 Lerneinheiten werden in Präsenz in Theorie und Praxis am 30.08.2022 (digital) sowie am 03.09. und 04.09.2022 durchgeführt.

Diese Qualifizierung dient dem Ausbau kommunaler Aus- und Weiterbildungsangebote im Aktionsplan der Landesregierung „Schwimmen lernen in NRW“.

Für weitere Fragen steht Ihnen folgende Ansprechpartnerin zur Verfügung:

Kreissportbund Höxter
Petra Huppert-Buch
Fachkraft NRW bewegt seine Kinder!
Moltkestr. 12
37671 Höxter
Tel: 05271-951842
Fax:  05271-931812
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg