Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 23. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Einen sehr guten Tag erwischte das Hüffertgymnasium Warburg bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften der Schulen in der Sporthalle des Berufskollegs des Kreises Höxter in Brakel. Mit drei Kreismeistertiteln war man die erfolgreichste Schule. Insgesamt nahmen 23 Mannschaften aus sieben Schulen teil.

Jungen Wettkampfklasse I (Jahrgänge 2004 – 2007)

Hier traten drei Mannschaften zum Titelkampf an. Lukas Schwiertz, Jonas Zirklewski, Luis König, Levin Benz, Moritz Spatz und Lois Pelletier vom Städtischen Gymnasium Beverungen ließen keinen Zweifel aufkommen und siegten deutlich vor den Schulen der Brede Brakel und der Gesamtschule Bad Driburg.

Jungen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2006 – 2009)

Für die Wettkampfklasse II hatte sich fünf Mannschaften angemeldet. Das Hüffertgymnasium Warburg nahm gleich mit zwei Teams teil, setzte sich deutlich mit seinem ersten Team gegenüber den anderen teilnehmenden Mannschaften durch und gewann mit vier 5:0 Siegen souverän den Kreismeistertitel. Leon Hanewinkel, Jakob Stickeln, Maximilian Kröger, Jonah Dierkes, Lennard Stickeln und Finn Kriwet nahmen hoch erfreut den erspielten Pokal entgegen. Den zweiten Platz erkämpfte sich das Gymnasium Marianum Warburg vor den Schulen der Brede Brakel. Den vierten und fünften Platz belegten das Städtische Gymnasium Steinheim und das zweite Team des Hüffertgymnasium Warburg.

Jungen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2008 – 2011)

Die Schulen der Brede Brakel konnten sich mit drei 5:0 Siegen souverän gegen die anderen drei Mannschaften durchsetzen. Marlon Scholz, Noah Oeynhausen, Julius Oesselke, Hannes Roland, Simon Brockmeier und Mika Brenke zeigten in eindrucksvoller Manier, „was sie so drauf haben“, holten den Kreismeistertitel in dieser Wettkampfklasse und nahmen verdient den Pokal mit zur Brede. Auf Platz zwei landete das Hüffertgymnasium Warburg (1) vor dem Gymnasium St. Xaver Bad Driburg und dem Hüffertgymnasium Warburg (2).

Jungen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2010 – 2013)

Vier Mannschaften gingen an den Start. Auch in dieser Wettkampfklasse hatte das erste Team des Hüffertgymnasium Warburg die Nase vorn und gewann gegen die beiden Teams der Schulen der Brede Brakel (Platz zwei und drei) und dem zweiten Team des Hüffertgymnasium (Platz vier). Richard Geilhorn, Lionel Pahlke, Leon Kovalevski, Ben-Luca Hibbeln, Elias Baß und Daniel Görzen gewannen drei Mal mit 5:0, 5:2 und 5:1 ihre Spiele, erhielten den Kreismeistertitel und nahmen stolz Urkunde und Pokal entgegen.

Mädchen Wettkampfklasse I (Jahrgänge 2004 – 2007)

Wie auch im letzten Jahr waren die Meldungen bei den Mädchen sehr zurückhaltend. Lediglich zwei Mannschaften hatten sich angemeldet, so dass es hier nur zu einer Begegnung kam. Mit 5:1 konnte das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg gegenüber den Schulen der Brede Brakel punkten. Die Schülerinnen des St. Xaver: Lina-Marie Engelmann, Rey-Mesta Saray, Franka Holzinger, Sophia Mathias, Anna Eirich, Lena Sangerhausen und Mia Brinkmöller freuten sich über den Kreismeistertitel.

Mädchen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2006 – 2009)

Die Wettkampfklasse II wurde nicht ausgespielt. Es hatte sich nur eine Mannschaft der Schulen der Brede Brakel gemeldet. Diese ist nun kampflos Kreismeister.

Mädchen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2008 – 2011)

Drei Mannschaften begegneten sich. Das Gymnasium Marianum fuhr zwei deutliche 5:1 Siege ein, wurde Kreismeister und konnte Urkunde und Pokal sein Eigen nennen. Die Mädels des Marianum: Mila Wiemers, Joleen Kupsch, Metha Wiemers, Charlotte Betgel, Chiara Luft und Carla Bellermann,

Mädchen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2010 – 2013)

Auch in dieser Wettkampfklasse hatten sich nur zwei Mannschaften gemeldet. Zum dritten Mal konnte das Hüffertgymnasium Warburg punkten und gewann mit einem 5:1 Sieg gegen die Schulen der Brede Brakel den Kreismeistertitel. Viktoria Kröger, Klara Stamm, Thalea Luft, Ida Unterberg, Marlene Moers und Julia Fleßner nahmen stolz den erkämpften Pokal entgegen.

Die Kreismeister*innen in den Wettkampfklassen II und III werden am 14.12.2022 an den Bezirksmeisterschaften in Löhne-Mennighüffen teilnehmen:

WK II Mädchen: Schulen der Brede Brakel

WK III Mädchen: Gymn. Marianum Warburg

WK II Jungen: Hüffertgymnasium Jungen

WK III Jungen: Schulen der Brede Brakel

„Trotz der doch recht vielen teilnehmenden Mannschaften blieb die Kreismeisterschaft im Zeitlimit, lief äußerst harmonisch und ohne große Zwischenfälle ab“, stellten Bernd Övermöhle von der Brede als Spielrundenleiter und Annette Reineke vom Schulamt des Kreises Höxter fest, die in gewohnter Weise und seit Jahren diese Kreismeisterschaft organisieren.

Foto: Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg