Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 21. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Einen durchaus gemischten Erfolg konnten die mit 30 Mannschaften gut besetzten Meisterschaften feiern. Philipp von Detten, Volleyball-Obmann für den Schulsport, hatte diese Kreismeisterschaft zusammen mit Annette Reineke, vom Schulamt des Kreises Höxter, wieder einmal bestens organisiert.

Jungen Wettkampfklasse I (Jahrgänge offen – 2007)

In dieser Wettkampfklasse gingen sieben Teams, aufgeteilt in eine dreier- und eine vierer-Gruppe an den Start. In einem dramatischen und spannenden Finale standen sich das Städt. Gymnasium Steinheim und das Gymnasium Marianum Warburg (1) gegenüber. Beide Sätze gewannen die Steinheimer knapp mit 15:12 und 16:14, wurden Kreismeister in dieser Wettkampfklasse und konnten den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. Mit einem deutlichen ersten Gewinnsatz von 15:8 konnte das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter beim Spiel um den dritten Platz punkten. Der Gegner, das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg, steigerte sich zwar im zweiten Satz, verlor diesen dennoch knapp mit 13:15. Somit erspielte sich das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter den dritten Platz vor dem Gymnasium St. Xaver Bad Driburg. Die beiden fünften Plätze teilten sich die Warburger Mannschaften des Hüffertgymnasium und des Gymnasium Marianum (2). Den siebten Platz erspielte sich die Gesamtschule Brakel, die erstmalig an einer Volleyball-Kreismeisterschaft teilgenommen hatte.

Jungen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2006 – 2009)

Auch in dieser Wettkampfklasse spielten sieben Mannschaften, in zwei Gruppen gegeneinander. Das Spiel um den dritten Platz konnte das Städt. Gymnasium Steinheim in zwei Gewinnsätzen mit 15:9 und 15:12 gegen das Gymnasium Marianum (2) für sich entscheiden. Zwei fünfte Plätze gingen an das Städt. Gymnasium Steinheim (2) und an die Schulen der Brede Brakel. Die Gesamtschule Brakel erreichte den siebten Platz. Im Finalspiel standen sich nun das Gymnasium St. Xaver und das Gymnasium Marianum (1) gegenüber. Hier behielt das Gymnasium Marianum Warburg (1) mit 16:14 und 15:9 nach gutem Ballwechsel die Oberhand und erhielt den Kreismeistertitel.

Jungen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2008 – 2011)

Drei Mannschaften hatten sich für diese Wettkampfklasse angemeldet. Den Titel gewann nach Hin- und Rückspiel das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg vor dem Gymnasium Marianum Warburg (1). Bronze erhielt das Gymnasium Marianum Warburg (2). Die Mannschaften, die im vier gegen vier antraten, lieferten sich schon gute Ballwechsel und zeigten größtenteils den typischen Spielrhythmus „Annahme – Zuspiel – Angriff“.

Wettkampfklasse IV gemischt (Jahrgänge 2010 – 2013)

Fünf gemischte Mannschaften spielten nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Auf den ersten Blick sah es so aus, dass für eine der Marianum-Mannschaften der Sieg bereits gesetzt war, gingen diese doch mit drei Teams an den Start. Doch es kam anders. Die zwei gemeldeten Mannschaften des Gymnasium St. Xaver Bad Driburg hatten die Nase vorn, da sie schon länger in der AG der Schule und somit mit mehr Erfahrung und einer sicheren Technik aufwarten konnten. So erspielte sich Team (1) des Xaver den Kreismeistertitel vor Team (2). Das Marianum belegte die Plätze in der Reihenfolge der gemeldeten Mannschaften. Team (1) erhielt den dritten, Team (2) den vierten und Team (3) den fünften Platz. Nach erst vier Wochen Volleyballerfahrung können sie hier aber auch sehr stolz auf ihre Leistungen sein.

Mädchen Wettkampfklasse I (Jahrgänge offen – 2007)

Mit sechs Mannschaften starteten die Mädchen der Wettkampfklasse I. Auch hier wurde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die Schulen der Brede holten den Kreismeistertitel vor dem Gymnasium St. Xaver Bad Driburg. Den dritten Platz erspielte sich das Gymnasium Steinheim gegen das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter. Die beiden fünften Plätze gingen an das Gymnasium Marianum (1) und (2).

Mädchen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2006 – 2009)

Zwei Mannschaften hatten gemeldet, den Titel gewann nach Hin- und Rückspiel mit jeweils zwei Gewinnsätzen das Städt. Gymnasium Steinheim gegen das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg.

Mädchen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2008 – 2011)

Für diese Wettkampfklasse hatte sich lediglich eine Mannschaft des Gymnasium St. Xaver gemeldet, so dass vorab schon klar war, dass diese kampflos Kreismeister wurde und nicht nach Höxter anreisen musste.

Das Gymnasium St. Xaver holte den Wanderpokal des Volleyball-Kreises Höxter mit dem besten Gesamtpunktergebnis, knapp vor dem Gymnasium Marianum Warburg. Das harte Training der vergangenen Wochen in der Volleyball-AG erzielte hier seine Wirkung, so der Betreuer der Xaveraner, Benedikt Speer.

Die Siegermannschaften der Wettkampfklassen II und III sowohl bei den Mädchen (Städt. Gymnasium Steinheim, Gymnasium St. Xaver Bad Driburg) als auch bei den Jungen (Gymnasium Marianum Warburg, Gymnasium St. Xaver Bad Driburg) haben die Möglichkeit an den Bezirksmeisterschaften im Volleyball am 18. und 19.01.2023 in Bielefeld und Minden teilzunehmen.

 

Foto: Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg