Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 23. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Ahaus (red). Nach einer knappen Niederlage gegen den Tabellenführer in der letzten Woche holten sich die Blitze am Sonntag den zweiten Saisonsieg in der Inlineskaterhockey Landesliga. Gegen die Maidy Dogs aus Ahaus erzielte Kapitän Mattis Menne das erste Tor des Tages schon nach elf Sekunden. So sollte sich das Spiel dann auch fortsetzen.  Im ersten Drittel konnten die Blitze fünf Tore erzielen und ließen dabei kein Gegentor zu. Auch im zweiten Drittel zeigten die Brakeler, dass sie gutes Hockey spielen können. Nach diesem Drittel gingen die Blitze mit einem Spielstand von 1:11 in die Kabine. Im letzten Drittel gab es dann acht Minuten vor Ende des Spiels eine fünf-Minuten-Strafe gegen die Blitze. Aber auch das konnte die Blau-Gelben nicht aus der Ruhe bringen und sie schossen auch in Unterzahl noch ein Tor.  

Abschließend konnten sich die Blitze über einen Sieg von 3:15 freuen. „Heute konnten wir unsere Klasse endlich mal ausspielen und einen in der Höhe absolut verdienten Sieg einfahren“, gab Torschütze Bastian Bade zu Protokoll. Am 7. Mai treten die Nethtestädter etwas ersatzgeschwächt bei den Commanders in Velbert an. 

Brakel (Tore/Vorlagen): Mattis Menne (3/3), Michael Bobbert (4/3), Rehrmann, Zarberg, Albrecht, Bade(1/1), Bobbert (3/2), Friesen, Michel Menne (2/2), Noel Menne, Paul (0/1), Pott (1/0), Reineke (1/0), Teichrieb

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg