Mittwoch, 10. Oktober 2018 09:40 Uhr

"Gestorben und geschissen wird immer" RTL-Star Franziska Traub zu Gast im Zimmertheater Höxter

Höxter (red). Ulkig, quierlig und mit einer gehörigen Portion Kleinmädchen-Charme ausgestattet rockte Franziska Traub am 4. + 5. und 06. Oktober die Bühne des Café & Zimmertheaters in Höxter. Bereits vor Beginn der Show war die Komödiantin fleißig mit dem Publikum am Schnacken, in schicker PutzfrauenMontur und mit knallroter Rose auf dem lockigen Haupt. Für die kunterbunte Bühnenshow warf sich die ulkige Frohnatur dann nochmal richtig in Schale.

Mit leuchtend roter Schürze gab sie dem bestens aufgelegten Publikum Nachhilfe in Haushaltsangelegenheiten, flirtete was das Zeug hielt und schmetterte nach Herzenslust Lieder und Arien. In ihren Rollen als leicht verrückte Hausfrau Gerlinde Hellwein und Kloputzteufel Rosa Pomelli machte Gisi aus der Fernsehserie "Ritas Welt" die Bühne des Zimmertheaters, die „Stummrige 7“, unsicher. Lustige Schimpftiraden über die Hinterlassenschaften haariger Vierbeiner ("Irgendwann nähe ich den Viechern nochmal das Arschloch zu") gehörten zum lachmuskelgefährdenden Programm wie Plaudereien aus dem Nähkästchen und Fachsimpeleien über die Spezies Mann. Die wurde auch mal auf die Bühne geholt und durfte sich dicke Schmatzer und angenehme Kopf- und Gesichtsmassagen abholen. Amüsante Lästereien musste das männliche Geschlecht dann aber auch mal über sich ergehen lassen: "Warum ist es der Spezies Mann nicht möglich eine fingerdicke Staubschicht direkt vor sich zu sehen, aber in 500 Metern Entfernung zu erkennen, ob eine Frau einen BH trägt oder nicht?" Traub haute Kamellen raus, die Mann und Frau in den Zuschauerreihen die Lachtränen in die Augen trieben. Sie schwang die Klobürste ("Nach Produktion von Würsten, bitte bürsten!"), trällerte gemeinsam mit Theatergästen aus nah und fern den altbekannten Hit "Que Sera Sera" und sang und spielte sich mit ihrer quierligen Art in die Herzen der Zuschauer. Und die beiden Gastgeber Simon Hillebrand und Stefan Marx verrieten, dass es bestimmt ein baldiges Wiedersehen gibt.

Wer auch mal einen lustigen Theaterabend erleben möchte und sich einen der heißbegehrten Plätze im beliebten Café & Zimmertheater sichern möchte, sollte aufpassen. Denn am 31.10.2018, passend zum „Höxteraner Lichterglanz“, gibt es den neuen Spielplan. An diesem Abend öffnet das Café seine Türen. Auf der Bühne gibt es Live Musik, der Eintritt ist frei. Und natürlich wir der neue Spielplan fleißig verteilt. Dann heißt es wieder, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Denn in der neuen Theaterjahreshälfte erwarten den Zuschauer wieder Top Gastkünstler und natürlich die Eigenproduktionen des Zimmertheaters. Weitere Infos gibt es im Café und auf der Homepage: www.cafe-zimmertheater.de.

Foto: Café Zimmertheater

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de