Samstag, 09. Februar 2019 09:01 Uhr

Berufswelt aus erster Hand am KWG Höxter: Fachleute aus verschiedenen Berufsfeldern berichten über ihren Arbeitsalltag

Frank Lütkebohmert (Beauftragter für Studien-und Berufsorientierung am KWG), Heike Edeler (Schulleiterin), Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11.

Höxter (red). Bei der mittlerweile 13. Auflage der Studienbörse am König-Wilhelm-Gymnasium Höxter haben sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 (Q1) auch in diesem Schuljahr wieder intensiv in Kleingruppen über mögliche Berufswege und Studienchancen informiert. Fach- und Führungskräfte mit oft langjährigen Berufserfahrungen haben für einen Vormittag den Schreibtisch gegen die Schulbank getauscht und kamen mit kleinen Schülergruppen über ihren Arbeitsalltag und die besonderen Herausforderungen in ihrem Beruf ins Gespräch. Sie informierten über Möglichkeiten und Perspektiven und berichteten auch über ihre eigenen (Berufs-)Wege.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren auch, dass Berufswege und auch die Berufsfindung nicht immer gradlinig verlaufen, sondern auch mal von „Umwegen“ geprägt sein können – und dass diese Umwege für interessante Berufskarrieren oft auch förderlich sein können! 

Im Vordergrund standen die regionale Berufsmöglichkeiten, da ausschließlich Unternehmen, mit denen seit Jahren eine enge Kooperation besteht, an der Studienbörse teilnehmen. Das Besondere an der Studienbörse am KWG ist, dass die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen in die Möglichkeit haben, sich über unterschiedliche Berufsfelder nach ihren persönlichen Interessen zu informieren. Diese unterscheidet sich in einem erheblichen Maße von großen „Messeveranstaltungen“. Die lockere und entspannte Atmosphäre ist hierbei zielführend, da durch die Ruhe und den entsprechenden weiten Zeitrahmen viele Einblicke in einen Berufsalltag möglich sind. Die Dozentinnen und Dozenten berichten aus ihrem eigenen Werdegang und kamen mit den Schülerinnen und Schülern sehr individuell ins Gespräch.

Die Studienbörse bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Faktoren, die die Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufswahl beeinflussen, zu erkennen, um dann zu erfahren, was eine gute Entscheidung ist. Ziel der Studienbörse ist es, dass die Schülerinnen und Schüler vor allem in ihrer Entscheidungskompetenz gestärkt werden, indem sie hier ihre Fähigkeiten und Wünsche übereinbringen können und konkrete eigene Vorstellungen der Berufswelt entwickeln. Am Ende der Veranstaltung stand für alle Beteiligten fest: Die Studienbörse war wieder ein voller Erfolg und wird im nächsten Jahr sicher in die 14. Auflage gehen! 

Foto: KWG

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de