Montag, 15. April 2019 11:46 Uhr

Für ein sauberes Höxter: Schützengilde sammelt einen Traktoranhänger voll mit Müll

Große Müllsammelaktion in Höxter: Auch Schützenkönigin Christine Timmermann (mitte) hat fleißig mit gesammelt.

Höxter (TKu). Trashchallenges sind momentan rund um den Globus sehr angesagt. „Gut ist es, wenn sich Menschen finden, die sich an solchen Müllsammelaktionen beteiligen. Noch besser ist es jedoch, wenn die Menschen erst gar keinen Müll in die Landschaft werfen“, sagt Thomas Schmidt von der Schützengilde in Höxter, der die jüngste Müllsammelaktion im gesamten Kernstadtgebiet Höxter gemeinsam mit Thomas Hackler von der dritten Kompanie organisiert hat. Wie viel Müll in nur wenigen Stunden zusammen kommen, hat die Aktion der Schützengilde wieder gezeigt. Am Ende war es ein großer Traktoranhänger voll mit Abfall, der gesammelt wurde.

Und gefunden wurde so einiges, vom Bügelbrett bis zur Stereoanlage trugen die Naturschützer zusammen. Das Leute ihren Krempel einfach so in der Natur entsorgen, macht Thomas Schmidt sehr ärgerlich, weshalb er vor zwei Jahren die Müllsammelaktion ins Leben gerufen habe. In Stuttgart werden seit kurzem 75 Euro Strafzahlung fällig, wenn auch nur ein Zigarettenstummel in die Landschaft geworfen wird. „Solch drastische Strafen würde ich mir auch für Höxter wünschen“, erklärt Thomas Hackler. Nach der Aktion dankte Thomas Schmidt allen Mitstreitern, darunter auch einige Bürgerinnen und Bürger und die amtierende Schützenkönigin Christine Timmermann, die gemeinsam fleißig mit gesammelt haben. Für das nächste Jahr plane die Gilde eine noch größere Sammelaktion, zu der Thomas Schmidt auch andere Vereine und die Politik animieren möchte.

Fotos: Thomas Kube

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de