Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 27. November 2019 10:53 Uhr

Der Weihnachtsmarkt hält Einzug in Fürstenau

Britta Sander, Corinna Quest und Bettina Speith.

Fürstenau (red). Am 2. Adventswochenende wird der weihnachtliche Duft von Flammkuchen, Crêpes, Glühwein, Feuerzangenbowle und vielen weiteren Köstlichkeiten wieder über Fürstenau schweben. Zum bereits achten Mal lädt die Kulturgemeinschaft Fürstenau ganz herzlich zum Fürstenauer Weihnachtsmarkt am Samstag und Sonntag rund um den Kirchplatz ein. Bei festlich und liebenswert geschmückten Verkaufsständen, vielen Dekoideen und natürlich auch selbstgemachten Plätzchen und leckeren Heißgetränken warten viele gemütliche Stunden auf die Besucherinnen und Besucher von nah und fern.

Traditioneller Auftakt des Weihnachtsmarktes ist das feierliche Adventssingen am Samstag um 18 Uhr in der St. Anna-Kirche, welche durch die stimmungsvolle Lichtgestaltung in ein einmaliges Flair getaucht wird. Abgerundet wird der Samstag durch ein kleines Konzert des Weserbergland-Orchesters, bevor dann die Fürstenauer Vereine in ihren weihnachtlich mit Lichterketten und Tannenzweigen gestalteten Hütten und im gemütlichen Festzelt für das leibliche Wohlergehen sorgen. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie: nach einem von der Musikgruppe Fürstenau gestalteten Familiengottesdienst um 10.30 Uhr schmücken die Kinder den Kirchplatz.

Bei anschließendem Stockbrot-Braten und vielen Attraktionen im Kinderzelt vergeht die Zeit bis zum Auftritt von Zauberer Pepe Pepolino um 14 Uhr dann fast wie im Flug. Die großen Besucher haben dann die Gelegenheit, durch die vielen angebotenen und zumeist selbst hergestellten Angebote von Holzkerzen über Krippen bis hin zu Näharbeiten zu stöbern oder in Ruhe Kaffee und Kuchen zu genießen. Zum Abschluss des Weihnachtsmarktes wird dann als besonderer Höhepunkt der Nikolaus gegen 16.30 Uhr das Dorf besuchen und die Kinder reichlich beschenken. Die Kulturgemeinschaft Fürstenau freut sich auf viele Besucher und eine weihnachtlich-festliche Stimmung!

Fotos. Kulturgemeinschaft Fürstenau

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang