Samstag, 18. Januar 2020 15:58 Uhr

Aufbruch in eine neue Zeit: Neujahrskonzert in Höxters Stadthalle ist restlos ausverkauft

Höxter (TKu). Was wird die Zukunft im neuen Jahrzehnt bringen? Ein neues Zeitalter ist angebrochen beim Neujahrskonzert des Sinfonischen Blasorchesters mit Neujahrsempfang des Bürgermeisters in der Residenz-Stadthalle in Höxter am vergangenen Donnerstag. Nach dem Neujahrsempfang mit Bürgermeister Alexander Fischer, der jeden einzelnen Gast schon zu Beginn der Veranstaltung höchstpersönlich begrüßt hatte, ist das ausverkaufte Neujahrskonzert mit dem Werk „Overture to a New Age“ von Jan de Haan in ein neues Zeitalter gestartet.

Zuvor noch ist erstmalig der Heimatpreis der Stadt Höxter verliehen worden (wir berichteten) und der neue Höxteraner Imagefilm von Madeye Films gezeigt worden. „Overture to a New Age“ - so hieß auch das Motto, unter dem alle Titel des diesjährigen Konzertes standen. Mehr als 600 Gäste von Fern und Nah haben den 70 Musikerinnen und Musikern vom Sinfonischen Blasorchester gelauscht und für dessen großartige Leistung unter der Leitung von Björn Zimmermann mächtig viel Applaus gespendet. „Die Stücke sind eine tolle Mischung aus wunderbaren Stücken mit einer noch höheren Qualität als in den letzten Jahren“, hatte der musikalische Leiter des Blasorchesters, Björn Zimmermann, bereits im Vorfeld angekündigt, womit er am Ende auch Recht behalten sollte.

„Die klassisch-modernen Musiktitel, insbesondere das von Jan de Haan, spiegeln einerseits die Vorfreude, andererseits aber auch das Bewusstsein wieder, dass nicht alles so rosig ist, wie es manchmal scheint“, meinte eine Besucherin gegenüber Höxter-News.de. Gespielt wurden unter anderem die klassischen Musiktitel „Gandalf“ von Johan de Meij, „Harry Potter“ von John Williams, „Dragonheart“ von Randy Edelmann und Selections von „Wicked“ von Stephen Schwartz. Erstmalig in der Geschichte des Neujahrskonzertes gab es nur einen Dirigenten auf der Bühne. Christoph Gottlob ist nach 16 Jahren als Co-Dirigent nicht dabei gewesen. Dirigent Björn Zimmermann, der bereits in den vergangenen beiden Jahren gemeinsam mit Gottlob die musikalische Leitung des Orchesters übernommen hat, hat sich bereiterklärt, auch zukünftig in dieser Position weiter zu machen.

„Langfristig wollen wir wieder zu zwei Dirigenten zurückkehren, aber die beiden müssen harmonisieren“, erklärt Konzertorganisator Joachim Quadflieg. Bei dem Sinfonischen Blasorchester handelt es sich um ein Projektorchester des Stadtmusikverbandes Höxter, das sich aus den verschiedenen Höxteraner Musikvereinen und sogar drüber hinaus zusammensetzt. Die Musikerinnen und Musiker waren mit sehr viel Herzblut dabei. Ihr Auftritt ist ehrenamtlich. Der Erlös des Konzertes wird jedes Jahr aufs Neue gespendet. Diesmal kommt der Erlös der Musikschule Höxter e.V. zugute.

„Die Musikschule ist eine Bildungseinrichtung über unsere Musikvereine hinaus. Hier kommt den Musikerinnen und Musikern eine Ausbildung zu, die anders einfach nicht geleistet werden kann“, macht Bürgermeister Alexander Fischer deutlich.

In seiner voran gegangenen Neujahrsrede hielt Bürgermeister Alexander Fischer ein kleines Resümee über das vergangene Jahr. Vieles habe sich in Höxter in den vergangenen Jahren zum Positiven entwickelt, wie die Sanierung des Freibades, der Bau eines Hallenbades und der neuen Rettungswache sowie die Entscheidung zur Ausrichtung der Landesgartenschau, die nun auch ein eigenes Maskottchen besitze. Er dankte insbesondere den Musikerinnen und Musikern wie auch allen Ehrenamtlichen in Höxter, darunter auch die Feuerwehrleute, die im vergangenen Jahr bei dem Starkregen-Unwettereinsatz Mitte Oktober stundenlang im Einsatz gewesen sind.

Das Neujahrskonzert ist seit 16 Jahren und zusammen mit dem Empfang des Bürgermeisters seit elf Jahren eine feste Tradition in Höxter, die Bürgermeister Alexander Fischer als einen bedeutenden Höhepunkt des Jahres sieht und der laut Fischer auch ein guter Start ins neue Jahr sei. Die Verbund Volksbank OWL ist zusammen mit der Bäckerei Engel und der Höxteraner Firma Waldhoff der wichtigste Sponsor des Konzertes. Sie machen es neben dem ehrenamtlichen Engagement der Ensemblemitglieder möglich, dass der Erlös des Konzertes gespendet werden kann. Für diese Unterstützung dankte auch Bürgermeister Alexander Fischer den Verantwortlichen dieser Unternehmen.

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de