Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 04. Mai 2021 11:34 Uhr

"Jugend musiziert": Musikschule Höxter gratuliert seinen Schüler*innen

Höxter (red). Jedes Jahr im ersten Quartal heißt es in vielen Regionen Deutschlands „Jugend musiziert“. Im Jahr 2021 ist das aus bekannten Gründen nur unter erschwerten Bedingungen möglich: Tonaufnahmen mit den vorgeschriebenen Wettbewerbsbeiträgen, Originalstücke aus mindestens zwei Epochen, wurden diesmal in Distanz von einer Jury geprüft. Aus der Musikschule Höxter waren zwei Geschwisterpaare in der Kategorie „Klavier vierhändig“ erfolgreich vertreten: Sofia und Anastasia Enns, Schülerinnen von Helene Braun, haben in der 2. Altersgruppe im Regionalwettbewerb den zweiten Platz mit 18 Punkten erreicht. Kiara und Noah Herrmann, beide unterrichtet von Larissa Andrejewski, belegten im Landeswettbewerb in Köln mit 19 Punkten ebenfalls einen zweiten Platz. Nicht nur die Begeisterung für Musik seitens der SchülerInnen und Lehrerinnen sowie deren ausdauernde Vorbereitung unter besonders schwierigen Bedingungen, sondern auch die Unterstützung der Eltern ist dabei nicht zu unterschätzen. Die Musikschule Höxter gratuliert zu diesem Erfolg und wünscht weiterhin viel Freude am Musizieren!

Foto: Musikschule Höxter 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang