Dienstag, 04. August 2020 11:14 Uhr

Mit Abstand läuft es rund: Sportabzeichen gut angelaufen

Höxter (TKu). Sportabzeichen trotz Corona: Mit Abstand und dem Einsatz von Desinfektionsmittel läuft die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens auf der Weserkampfbahn in Höxter mittlerweile wieder rund. Der HLC bietet bietet seit Anfang Juli jeweils mittwochs wieder die Abnahme des Sportabzeichens an und der Andrang ist rege: Teilweise mehr als zehn Sportlerinnen und Sportler nutzten die Termine aus, um die bis zu fünf verschiedenen Sportarten in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination für das Abzeichen in Bronze, Silber und Gold zu absolvieren, erklärt der Abnahmeberechtigte Hermann Nutt vom HLC Höxter.

Jeden Mittwoch in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr stehen die ehrenamtlichen Helfer des HLC auf der Weserkampfbahn zur Abnahme bereit. Wegen Reinigungsarbeiten an der Weserkampfbahn geht es allerdings erst am 19. August weiter mit der Sportabzeichen-Abnahme. Bis zum 23. September könne danach jeder noch seine Leistungsprüfung erbringen, ergänzt Hermann Nutt. Federführend um die Abnahme kümmern sich in diesem Jahr erstmals Hermann Nutt und Carsten Langohr.

„Mit dem Deutschen Sportabzeichen möchten wir Freizeitsportler vom Sofa auf den Sportplatz locken. Wer nicht gerne läuft, kann auch mit dem Fahrrad seine Leistungen erbringen“, sagt Hermann Nutt vom HLC. Um Corona müsse sich aber niemand Gedanken machen, der Abstand bliebe gewahrt und die Sportutensilien und -geräte würden ausreichend desinfiziert, so Nutt. Mehr Informationen zum Sportabzeichen gibt es auch im Internet unter www.hlc-hoexter.de

Foto: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de