Montag, 14. September 2020 11:40 Uhr

Laufgemeinschaft Höxter sammelt Müll auf den Laufstrecken an der Weser

Höxter (red). Die Laufgemeinschaft Höxter initiierte eine Plogging-Aktion. Plogging ist Müllsammeln beim Joggen. Der beliebte Trend hat seinen Ursprung in Schweden und verbindet zwei positive Effekte – Das gute Gefühl einer sauberen Umwelt und eine effektive Sporteinheit in Kombination aus Joggen und In-die-Knie-gehen.

Im Rahmen des wöchentlichen Trainings trafen sich zehn aktive Vereinsmitglieder zum Müll sammeln. Ausgestattet mit Einweghandschuhen und Müllbeuteln waren die Läufer in Richtung Taubenborn und dem Freizeitgelände Godelheimer Seenplatte unterwegs. Initiator der Aktion Thomas Schmidt zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Als ich die Idee dem Vorstand vorgestellt habe, erhielt ich sofort volle Zustimmung. Jetzt hoffe ich auf viele Nachahmer, die regelmäßig ihre Laufstrecken sauber halten, so Schmidt.“

Pressewart Dennis Merker sprach sich für eine Wiederholung aus, auch im Hinblick auf die Landesgartenschau 2023 sorgt ein sauberes Stadtbild für ein positives Image unserer Stadt.

Die Lauf- und die Walkinggruppen der LG treffen sich am Montag und Donnerstag, jeweils um 18.30 Uhr am Umkleidegebäude der Weserkampfbahn zum Training. In den Monaten April bis September findet das Training am Montag zur selben Zeit am Taubenborn statt.

Foto: LG Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de