Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 24. Oktober 2020 11:10 Uhr

Aktionstag zum Deutschen Sportabzeichen in Höxter

Kreis Höxter/Höxter (red). Der Kreissportbund Höxter und HLC Höxter veranstalten am Samstag, 7. November, einen Aktionstag zum Deutschen Sportabzeichen. Das offene Angebot findet in der Zeit von 10 bis 13 Uhr an der Weserkampfbahn in Höxter statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wer Interesse hat, kann einfach in sportlicher Kleidung vorbeikommen.

Jeder Interessierte kann das Deutsche Sportabzeichen ablegen, jedes Jahr. Aus den vier Disziplingruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination kann eine Disziplin entsprechend dem Angebot und der eigenen Stärken gewählt werden. Die Leistungsanforderungen unterscheiden sich je nach Alter und Geschlecht und bieten somit Anhaltspunkte über die eigene Fitness.

Der Aktionstag wird im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes und Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat gefördert. Aufgrund der Corona-Pandemie werden alle Teilnehmenden gebeten, die Mindestabstände von 1,5 Metern zu wahren oder notfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Umkleidekabinen stehen nicht zur Verfügung. Während des Sporttreibens muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang