Höxter (red). Großeinsatz für die Feuerwehr in der Kernstadt in Höxter und in der Samtgemeinde Boffzen. Ein Unwetterereignis hat zahlreiche Keller voll Wasser laufen und einige Bäume umstürzen lassen. Das lokale Ereignis mit Sturmböen, Gewitter, Hagelschlag und Starkregen zog direkt über Höxter und Boffzen hinweg. In Boffzen wurde eine sogenannte Feuerwehr-Sonderlage ausgerufen. Durch den Starkregen liefen zahlreiche Keller in der Innenstadt mit Wasser voll. Zwei Bäume stürzten an der B64 Höhe dem ehemaligen Felsenkellerparkplatz und im Triftweg in Höxter Bäume auf parkende Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An den großen Kreuzungen in Höxter mussten sich die Fahrzeuge durch große Wasserlachen kämpfen. Im Industriegebiet Lüre in Höxter drückte das Wasser sogar aus den Wänden in einen Keller. Auch in die Parkhäuser Uferstraße und Bachstraße war Wasser eingedrungen, das die dort parkenden Fahrzeuge bedrohte. Die Feuerwehr Höxter war mit zahlreichen Kräften aus Höxter und den Höxteraner Ortschaften im Großeinsatz.

Fotos: Simone Kube