Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 21. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Bad Driburg (red). Ein missglücktes Wendemanöver auf einer abschüssigen Wohnstraße in Bad Driburg-Neuenheerse hat zu einem ungewöhnlichen Unfall geführt. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden.

Am Montag, 3. Juli, wollte gegen 11 Uhr der Fahrer eines schwarzen Opels auf einer abschüssigen Straße sein Fahrzeug wenden. Dabei geriet er zu weit an den Fahrbahnrand, rutschte auf einem Gartengrundstück einen Abhang hinunter und überschlug sich dort.

Der Fahrer konnte kurz darauf aus seinem Auto befreit werden, er wurde vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht und medizinisch versorgt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Am Auto, das auf der Seite liegen blieb, entstand allerdings erheblicher Sachschaden. Die örtliche Feuerwehr musste mit mehreren Einsatzkräften das Auto wieder aufrichten, es wurde anschließend durch ein Abschleppunternehmen aus dem Garten gezogen.

Foto: Kreispolizeibehörde Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg