Willebadessen (red). Am Dienstagmorgen kam es auf der L 828 in Richtung Neuenheerse zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 30-jähriger BMW-Fahrer aus Bad Driburg schwer verletzt wurde. Der Unfall geschah etwa gegen 04:00 Uhr morgens. Nach Polizeiangaben sei der BMW auf der Landstraße in Richtung Neuenheerse unterwegs gewesen, als er zwischen Borlinghausen und Willebadessen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn geriet, die Gegenfahrbahn kreuzte und links gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr Willebadessen mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Pkw geschnitten werden. Neben Rettungsdienst und Notarzt waren insgesamt 40 Einsatzkräften aus Borlinghausen, Löwen, Willebadessen und

Peckelsheim in den Einsatz eingebunden. Laut Feuerwehr sei der Verunfallte besonders im Fußraum eingeklemmt gewesen. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme der Polizei blieb die Landstraße stundenlang für den Verkehr gesperrt. Erst um 08:00 Uhr war eine Befahrung erst wieder möglich.

Foto: Feuerwehr Willebadessen