Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Brakel (red). Auf der B252 bei Brakel ist ein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen gegen ein dort stehendes Fahrzeug geprallt. Die Bilanz: Zwei Verletzte, 25.000 Euro Sachschaden und ein langer Rückstau auf der Ostwestfalenstraße in beide Richtungen.

Ein rotes Handwerker-Fahrzeug war am Dienstag, 23. April, auf der B 252 von Steinheim in Richtung Brakel unterwegs, als es gegen 14.30 Uhr auf dem Seitenstreifen an den rechten Fahrbahnrand fuhr und dort stoppte. Dahinter bildete sich eine längere Fahrzeugreihe, die an dem stehenden Fahrzeug vorbeifuhr, darunter auch ein silberner Toyota.

Der Toyota-Fahrer erkannte das Hindernis allerdings nicht rechtzeitig und fuhr in das Heck des stehenden Fahrzeugs. Durch den heftigen Aufprall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Der Toyota-Fahrer wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer des anderen Wagen wurde leicht verletzt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Foto: Kreispolizeibehörde Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg