Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Steinheim (red). Eine 20-jährige Steinheimerin fuhr mit ihrem Pedelec gegen einen geparkten Pkw. Sie verletzte sich und wurde in ein Krankenhaus gefahren. Nach ersten Erkenntnissen bediente sie während der Fahrt ein Handy und fuhr unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.

Am Montag, 29. April, ereignete sich auf der Wintruper Straße in Steinheim-Sandebeck ein Verkehrsunfall. Gegen 09.40 Uhr fuhr ein 35-jähriger Steinheimer mit seinem schwarzen Audi in Richtung Hauptstraße. Dabei kam ihm die 20-Jährige auf dem Pedelec entgegen. Nach derzeitigem Ermittlungsstands bediente sie während der Fahrt ein Handy und achtete nicht auf den entgegenkommenden Audi. Als sie den Audi sah, habe sie sich erschrocken und nach rechts gelenkt. Dort stand ein geparkter schwarzer Audi. Zwischen der 20-Jährigen und dem geparkten Audi kam es zum Zusammenstoß. Dabei stürzte die Pedelecfahrerin, verletzte sich und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Im Krankenhaus befragten die Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter die Verunfallte über den Unfallhergang. Während der Befragung kam heraus, dass sie unter dem Einfluss vom berauschenden Mitteln steht. Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobenentnahme an. Jetzt ermittelt das Verkehrskommissariat. Gegen die 20-jährige Steinheimerin wurde ein Strafverfahren eröffnet. Am Pedelec und am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Es ist nach wie vor nicht erlaubt unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug zu führen. Die Kreispolizeibehörde Höxter appelliert, "Drogen haben im Straßenverkehr nichts zu suchen." Man ist eine Gefahr für sich und andere. Die Polizei wird konsequent solche Verstöße ahnden. Des Weiteren gehört das Handy während der Fahrt in eine Tasche und nicht in die Hand oder ans Ohr.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg