Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Miroslav Witte (Kraftverkehr-Witte), die Schüler Sahin Bozkurt, Cedric Göke, Marco Melcher, Aaron Borgolte, Memduh Ertekin, Isabell Heynaert, David Bartel, Erik-Jonas Gräber, Christopher Ritgen, Kerem Zehir, Enriko Arnst, die Fachlehrerin Christiane Schulz und die Fach-/Klassenlehrerin Anna Eilbrecht

Höxter (red). Im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Fachlageristen und zur Fachkraft für Lagerlogistik wird im Lernfeld 8 „Güter verladen“ u. a. das Thema „Verladung von Gütern – Ladungssicherung“ thematisiert. Doch welchen Wert hat theoretisches Wissen, wenn es nicht in die Praxis umgesetzt, geübt und kritisch hinterfragt werden kann.

Aus diesem Grund fand zum wiederholten Male am Berufskolleg Kreis Höxter – Standort Höxter – eine Fortbildung zur Ladungssicherung statt. An zwei Tagen wurden die Auszubildenen von Herrn Miroslav Witte – Kraftverkehrsmeister (Kraftverkehr-Witte) aus Boffzen theoretisch und praktisch geschult. Am ersten Tag wurden theoretische Inhalte wiederholt und vertieft und am zweiten Tag der Schulung auch praktisch am Laster fachkundig umgesetzt. Am Ende wurden die Auszubildenden geprüft und erhielten eine Qualifikation zur Ladungssicherung.

Die Umsetzung des gelernten theoretischen Wissens in die Praxis stellt eine Wertsteigerung des Berufsschulunterrichtes dar. Lehrfilme und das Lernen der verschiedenen Ladungssicherungsarten am Modell ist nicht vergleichbar mit der praktischen Vorführung und Umsetzung, so die einhellige Meinung der Lerngruppe am Ende der Fortbildung.

Dem Leitziel des Berufskollegs Kreis Höxter entsprechend „Wir gestalten ein differenziertes und zukunftsfähiges Unterrichtsangebot“ werden wir auch zukünftig, da sind sich die Fachlehrerinnen Anna Eilbrecht und Christiane Schulz einig, die Fortbildung zur Ladungssicherung in den schulischen Alltag integrieren und anbieten.

Foto: Berufskolleg Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg