Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter. Nur rund 39 Millionen werden tatsächlich für Therapie eingelöst, aber 46 Millionen Rezepte werden jährlich verordnet. Das bedeutet, rund 7 Millionen Rezepte werden nicht genutzt. Die Gründe hierfür sind häufig lange Wartezeiten bei den Physiotherapie-Praxen, wodurch Rezepte „verfallen“ und/oder die Patienten unnötig lange mit Ihren Schmerzen und Einschränkungen bis zur ersten Behandlung warten müssen und verordnete Rezepte somit nicht mehr war nehmen. „Hier wollen wir entgegenwirken“, erklärt Moritz Lange von Lange.fit. 

Das Team um die Lange-Brüder hat in den vergangenen Tagen Nachtschichten geschoben, um neue Geräte zu installieren und in dem Zuge ihre Fläche und Abläufe zu optimieren. Diese Neuerungen wollen sie am Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag, 11. September, ab 10 Uhr, präsentieren. „Wir laden alle Interessierten und natürlich auch unsere Mitglieder herzlich ein“, sagt Marten Lange. 

Vor allem die orthopädischen und psychischen Erkrankungen nehmen aufgrund unseres veränderten Alltags, angepasster veränderter Haltung und häufig dauerhaften Stresssituationen im Körper rasant zu. „Wir sind überzeugt, dass sich der Therapiebedarf deutlich zunimmt und Menschen immer früher auf medizinische und somit auch therapeutische Hilfe angewiesen sind“, berichten die Experten. 

Für die ausführenden Therapeuten beginnt häufig eine Problematik und Aufarbeitung der Schädigungen, welche nicht mehr mit einem sechser Physio-Rezept-Verordnung aufzufangen sind. Für die behandelnden Therapeuten und natürlich auch Patienten eine nicht zufrieden stellende Situation. 

„Bereits im Lange.fit Trainingsbereich haben wir nachhaltige Lösungen für gezieltes Training, welches sich leicht in den Alltag integrieren lässt, gefunden und setzten diese seit nunmehr sechs Jahren erfolgreich um“, so Marten Lange. 

„Auch in der Therapie in der Physiotherapiepraxis Lange.physio werden wir nun auf die dynamischen und rasant zunehmenden Probleme einen in der Region einzigartigen Therapieansatz umsetzen, welche sowohl den Therapeuten entlasten, als auch den Patienten effektiver zum Behandlungserfolg führen“, ergänzt Moritz Lange. 

Das Team startet mit einem Welcome Termin, in dem in einem Vorgespräch die Schmerzsituation und auch die Eignung für diesen Therapieansatz besprochen werden. Dieser Termin wird bei der Praxisleitung und Physiotherapeuten Moritz und Marten Lange vereinbart, indem auch die Behandlungstermine abgestimmt werden. 

Im Anschluss beginnt eine Aktivierung in einem sogenannten Therapievorbereitungsmodul, welches sich mit der goldenen Physioregel „Mobi vor Stabi“ beschäftigt. Der Patient/die Patientin trainiert kostenfrei in einer abgesteckten Vorbereitungszeit (zwei bis vier Wochen) gezielt an der Beweglichkeit und Mobilisierung der faszialen Strukturen. Hierfür wurde das Trainingskonzept um sieben Stationen erweitert. 

Der behandelnde Physiotherapeut bekommt somit einen bereits vorbereiteten und im besten Fall bereits etwas schmerzfreieren Patienten zu seiner ersten Behandlung. 

Nach drei Behandlungsterminen wird es ein ausführliches Screening (Beweglichkeitsmessungen, Krafttests, biomechanische Analysen, vikomotorische Tests und Körperzusammennsetzungsanalysen) und neu Beurteilung der Schmerzsituation geben. Hierfür gibt es eine Rückführung zur Praxisleitung Marten und Moritz Lange, welche dieses Screening ebenfalls kostenfrei durchführen. Der Behandlungserfolg und eine nachhaltige Veränderung der Beschwerden stehen im Fokus und sollen im besten Fall einen festen Platz im Alltag finden. 

Einen Einblick auch hinter die Kulissen und Abläufe soll es am Tag der offenen Tür geben. Des Weiteren werden spannende Vorträge und leckerer Kaffee den Tag abrunden. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Schaut vorbei! 

Mehr Infos rund um alle Angebote finden Sie unter: www.lange.fit

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg