Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 21. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Freuen sich über die stolze Medaillenausbeute bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Arolsen (hinten von links): Trainer Magnus Heisler, Trainer Günter Potthast, Marina Eckert, Lucy Bost, Stella Strieder, Trainerin Natalie Wiesner und Trainer Stefan Laufenburg sowie (vorne von links) Isabella Malena, Kira Bost und Yusuf Cizme.

Boffzen/Fürstenberg (red). Sechs junge Athleten der Taekwon Do-Kampfgemeinschaft MTV Boffzen/Fürstenberg haben in Bad Arolsen bei der „German Trophy ITO 2023“ aufgetrumpft und gleich mehrere Titel ins Weserbergland geholt. Die Vereinsvorstände und das Trainerteam sind sehr stolz auf die jungen Taekwon Do Sportler.

Die Independent Taekwondo Organisation (ITO) hatte in die Großraumturnhalle in Bad Arolsen eingeladen, um im fairen Wettstreit die offene Deutsche Meisterschaft auszutragen. Für den ITO-Stützpunkt Diemelstadt übernahm der TV Germania Rhoden die Ausrichtung des Turniers, das angesichts des im letzten Jahr tödlich verunglückten Gründers der Kampfsportabteilung als „Frank Makowski Gedächtnisturnier“ ausgeschrieben wurde. Insgesamt gingen 18 Vereine mit 230 Kampfsportlerinnen und -sportlern aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start.

MTV-Trainer Günter Potthast und sein Trainerteam schickten Kira Bost, Marina Eckert, Isabella Malena, Lucy Bost, Stella Strieder und Yusuf Cizme in Bad Arolsen auf die Matten. Der Wettbewerb startete mit dem Einzel-Formenlauf. Hier konnten sich Kira Bost in der D-Jugend und Marina Eckert in der C-Jugend in ihren Gruppen durchsetzen. Isabella Malena erreichte in der C-Jugend den zweiten Platz, genauso wie Yusuf Cizme in der D-Jugend. Lucy Bost hatte leider einen kleinen Stocker in einer Tul und erreichte so den fünften Platz. In der B-Jugend ging Stella Strieder an den Start. In ihrem zweiten Turnier erreichte sie in einer Gruppe mit sieben Teilnehmern den vierten Platz.

Anschließend ging es mit den Synchron- und Teamformen weiter. Hier starteten Kira und Isabella in einer Gruppe mit fünf Teams in der C-Jugend. Die beiden MTV-Sportlerinnen setzten sich gegen alle durch und holten sich den Titel! Im Mannschaftformenlauf setzte sich das MTV-Team mit Kira, Lucy, Marina und Isabella im Finale gegen ein Team aus Jena durch und krönten ihre gute Leistung ebenfalls mit dem ersten Platz.

Nach einer kurzen Pause stand dann der Freikampf auf dem Programm, hier gingen Yusuf, Kira, Marina und Isabella an den Start. Kira kämpfte sich bis ins Finale vor und gewann dieses gegen ihre Gegnerin aus Karlsruhe und belegte damit den ersten Platz. Yusuf schaffte es ebenfalls ins Finale, hatte dort aber mit einem sehr starken Gegner aus Berlin eine harte Nuss zu knacken. In einem spannenden Kampf konnte er schließlich mit 3:2 Treffern den Titel gewinnen. Bei den Mädchen kam es im Finale sogar zu einem vereinsinternen Duell um Gold und Silber zwischen Marina und Isabella, das Marina für sich entschied.

In der Gesamtwertung kam die Taekwon Do-Kampfgemeinschaft MTV Boffzen/Fürstenberg auf den siebten Platz von 18 Vereinen. „Diese schönen Erfolge in Bad Arolsen sind für uns alle ein großer Ansporn, uns gewissenhaft auf weitere Wettkämpfe vorzubereiten“, zog Trainer Günter Potthast ein zufriedenes Fazit.

Foto: MTV Boffzen

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg