Sonntag, 05. Mai 2019 09:01 Uhr

„Jugend trainiert für Olympia „ - die Tischtennis-Mannschaft des Hüffertgymnasiums Warburg zieht ins Bundesfinale!

Warburg (red). Für sieben junge Mädels des Hüffertgymnasiums in Warburg geht es am Dienstag, 7. Mai 2019 nach Berlin zum Bundesfinale im Tischtennis von „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“. Als Landessieger NRW qualifiziert sich die Schul-Mannschaft bereits zum 2. Mal für das Frühjahrs-Bundesfinale. Bereits vor zwei Jahren erreichten die Mädels einen sensationellen 5. Platz. Bis auf zwei Spielerinnen ist das Team von damals unverändert geblieben. Umso mehr freuen sich die Tischtennis-Asse, dieses Erlebnis nochmal zu haben. Das Turnier beginnt mit einer Gruppenphase gegen drei weitere Landesmeister, danach folgt die Zwischenrunde und anschließend finden Endspiele um die jeweilige Platzierung statt. Am Freitag dürfen die jungen Damen durchatmen und das schöne Berlin entdecken. Am Abend erwartet sie noch ein Highlight: eine Abschlussfeier mit Stargast. Damals war es Wincent Weiss, der für erstklassige Stimmung sorgte. „Die Mädels sind so euphorisch – das ist wirklich schön zu sehen. Wir freuen uns, daran teilhaben zu dürfen“, so Swen Gross, Leiter der Sparkassenfiliale in Warburg. Das gesamte Team war zur Stärkung in die Sparkassenfiliale zum Frühstücken eingeladen, wo sie nicht nur gute Wünsche mit auf den Weg bekommen haben. Die Sparkasse Höxter hat die Mannschaft auch in diesem Jahr einheitlich mit "Landesmeister-NRW-Jacken" ausgerüstet.

Foto: Sparkasse Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de