Steinheim (red). Mit dem Rettungshubschrauber wurde ein schwer verletzter Radfahrer nach einem Unfall in eine Spezialklinik geflogen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend, 25.07.2023, gegen 18:47 Uhr auf der Kreuzung der L 616 und der Heinrich-Spier-Straße zwischen der B 252 und Steinheim-Bergheim. Ein 77-jähriger Steineimer fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad auf der Heinrich-Spier-Straße und bog nach rechts auf die übergeordnete L 616 Richtung Bergheim ab. Zeitgleich fuhr ein 66-jähriger Lkw-Fahrer, der in Bad Driburg wohnhaft ist, auf der L 616 ebenfalls Richtung Bergheim. Der Radfahrer, welcher einen Helm trug, stieß dann im Kreuzungsbereich mit der Front des Lkws zusammen. Durch diesen Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und musste vor Ort notärztlich behandelt werden, bevor er mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen wurde.

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich.

Die L 616 war für die Dauer der Unfallaufnahme für ungefähr eine Stunde vollgesperrt.